Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Schwere räuberische Erpressung in Varel - Überfall auf Tankstelle - Täter flüchtet mit Beute - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Am Sonntag, den 01.10.2017, kam es gegen 19.00 Uhr in einer Tankstelle in der Bürgermeister-Heidenreich-Straße in Varel zu einer schweren räuberischen Erpressung.

Zu der Zeit betrat eine unbekannte männliche Person den Geschäftsraum der Tankstelle, in dem sich neben der Kassiererin eine Kundin befand.

Anschließend begab sich der Täter zu der Kundin, die zu dem Zeitpunkt an der Kasse ihre Tankung bezahlte, und bedrohte diese mit einem Messer. Der Täter forderte daraufhin die Geldherausgabe und überreichte der Kassiererin eine mitgebrachte Plastiktüte.

Die Kassiererin kam der Aufforderung nach und übergab dem Täter einen geringen Geldbetrag. Weiterhin konnte der Täter das Portemonnaie der Kundin erlangen und verließ anschließend den Geschäftsraum zu Fuß in Richtung Neue Straße.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Im Rahmen der Tatortaufnahme konnten die eingesetzten Beamten Videoaufzeichnungen von der Tat sicherstellen, die im Rahmen der weiteren Ermittlungen ausgewertet werden.

Die Opfer, die unverletzt blieben, konnten zu dem Täter folgende Angaben machen:

   - männlich
   - 40-50 Jahre
   - ca. 180cm
   - komplett dunkel gekleidet incl. dunkler Mütze - ohne Maskierung
   - ausgeprägte Tränensäcke
   - Zahnlücke
   - sprach deutsch mit leichtem Akzent, vmtl. osteuropäisch
   - erheblich alkoholisiert
   - Tatwaffe: einseitig geschliffenes Messer, Klingenlänge ca. 20cm 

Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise: Personen, die in Tatortnähe eine verdächtige Person gesehen oder andere Auffälligkeiten beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Varel unter der Rufnummer 04451/9230 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: