Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Fahren unter Alkoholeinfluss in Varel - mit 2,51 Promille einen Sattelzug geführt - betroffene Spedition musste einen Ersatzfahrer schicken

Anhaltezeichen

Wilhelmshaven (ots) - varel. Am Montagvormittag, 17.07.2017, wurde eine Polizeistreife gegen 11:45 Uhr auf der BAB 29 auf den Fahrzeugführer eines deutschen Sattelzuges aufmerksam und unterzog Fahrzeug und Fahrer auf dem Rastplatz Vareler Wald einer Kontrolle. Im Rahmen dieser stellten die Beamten in der Atemluft des nichtdeutschen Fahrzeugführers Alkoholgeruch fest. Die Überprüfung am mobilen Atemalkoholtestgerät ergab eine Alkoholkonzentration in Höhe von 2,51 Promille. Eine Blutentnahme zur Bestimmung der tatsächlichen Alkoholbeeinflussung, die Beschlagnahme des Führerscheines sowie eine Sicherheitsleistung wurden richterlich angeordnet. Außerdem untersagten die Beamten dem Fahrzeugführer das weitere Fahren führerscheinpflichtiger Fahrzeuge. Die betroffene Spedition musste einen nüchternen LKW-Fahrer zum Kontrollort entsenden, um die geladene Fracht weiter transportieren zu können. Gegen den 47-jährigen Fahrzeugführer leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein, er muss sich nun einem entsprechenden Strafverfahren stellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: