Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - Fahrerin wich einem Tier aus - Straße musste gesperrt werden (2 Fotos)

Schäden am Unfallfahrzeug

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am frühen Montagabend, 10.07.2017, kam es gegen 17.50 Uhr auf der Kreisstraße ein Verkehrsunfall, bei dem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden.

Eine 56-Jährige aus Sande befuhr mit ihrem Pkw in Schortens die Kreisstraße 95, aus Richtung B 210 kommend, in Richtung Kreisel Oldenburger Straße.

Nach bisherigem Ermittlungsstand nahm sie in ihrem Blickwinkel ein offensichtlich querendes Tier wahr, so dass sie reflexartig reagierte, ihr Fahrzeug nach links lenkte und die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.

Nachdem die 56-Jährige zunächst gegen die linksseitig verlaufende Leitplanke prallte, kam es anschließend zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, den ein 31-Jähriger aus Schortens lenkte.

Durch den Zusammenstoß entstanden an beiden Fahrzeugen wirtschaftliche Totalschäden (s. FOTOS) in Höhe von etwa 15.000 EURO, beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße für etwa eine Stunde gesperrt werden, die mit neun Einsatzkräften unterstützende Freiwillige Feuerwehr Schortens sperrte hierzu die jeweiligen Auffahrten. Außerdem waren die Straßenmeisterei und eine Firma aus Leer eingesetzt, die das auf der Straße befindliche Öl abgebunden hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: