Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

27.06.2017 – 15:51

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei warnt vor Betrugsmasche: Angeblicher Gewinn bei Lotterieteilnahme

Wilhelmshaven (ots)

Wilhelmshaven. Der Polizei wurde am gestrigen Tage eine Betrugsmasche gemeldet, die bundesweit verbreitet ist. Die Täter haben offensichtlich auf unbekannte Wege die Telefonnummern von Zeitschriftenabonnementen erlangt. Sie rufen die Abonnementen an und teilen mit, dass sie bei einer Lotterie gewonnen hätten, welche im Zusammenhang mit dem Abo stehe.

Bei dem hiesigen Fall ging es um einen angeblichen Gewinn in Höhe von 39.500 Euro. Von einer Festnetznummer aus München wurde angerufen und eine männliche Stimme gaukelte vor, dass ein Notar zusammen mit einem Sicherheitsdienst den Geldkoffer vorbeibringen würde. Sogar der Code des Geldkoffers wurde schon vorab übermittelt. Zunächst müsse man aber eine Gebühr in Höhe von 900 Euro in Form von Steam-Codes zahlen. Die hier Geschädigte war sofort skeptisch, zahlte nicht und informierte die Polizei. (Steam-Codes können ähnlich wie Telefon-Guthabenkarten z.B. an Tankstellen oder Kioske erworben werden. Es handelt sich um eine digitale Währung, um hauptsächlich Online-Spiele oder dazugehörige Upgrades zu kaufen.) Die Polizei warnt: In der heutigen Zeit werden keine hohen Gewinne im Geldkoffer ausgezahlt. Eine Bearbeitungsgebühr vorab ist ebenfalls unseriös, insbesondere wenn diese in Form von Online-Codes verlangt wird. Übermitteln Sie grundsätzlich keine geldwerten Codes an fremde Personen telefonisch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung