Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

17.02.2017 – 11:26

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Wendemanöver kommt teuer - Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Am Donnerstagmittag, 16.02.2017, wendete eine 48-Jährige mit ihrem Pkw VW gegen 13:35 Uhr auf der Grenzstraße und übersah dabei einen gerade von der Geradeausspur auf der Linksabbiegerspur wechselnden Omnibus, den ein 33-Jähriger lenkte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Pkw VW gegen einen gerade einparkenden Pkw Fiat geschoben wurde.

Durch den Zusammenstoß waren der VW und der Fiat nicht mehr fahrbereit, die 48-Jährige und der 61-Jährige Fiat-Fahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von etwa 16.000 EURO.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung