Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

12.07.2015 – 11:30

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei Wilhelmshaven, 10. - 12.07.2015

Wilhelmshaven (ots)

Gefährliche Körperverletzung:

Am Freitagnachmittag gegen 15:40 Uhr öffnet in der Bismarckstraße ein bislang unbekannter Radfahrer die Fahrertür eines Taxis, beleidigt den Fahrer und verletzt ihn durch Benutzung eines Reizstoffsprühgerätes. Anschließend habe der Täter nach Auskunft des 59-jährigen Opfers die Tür wieder "zugehauen" und sei über die Schillerstraße in südliche Richtung geflüchtet. Die Person wird wie folgt beschrieben:

   - ca 180 cm
   - schlank
   - ca. 20-25 Jahre alt
   - schwarzes Cappi
   - schwarze Jacke
   - blaue Jeans
   - schwarzes Mountainbike 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wilhelmshaven unter 04421-9420 entgegen.

Diebstahl:

In der Zeit von Mittwoch bis Freitag schrauben bislang unbekannte Täter Teile eines "Niedersachsen-Rosses" ab, welches fest an der Fassade eines Wohnhauses an der Freiligrathstraße montiert ist und entwenden diese. Es entsteht ein Gesamtschaden von rund 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Wilhelmshaven unter 04421-9420.

Verkehrsgeschehen:

Ein 53-jähriger Fahrzeugführer aus Wilhelmshaven befährt am 10.07.2015, gegen 19:00 Uhr, mit einem Firmenwagen die Ostfriesenstraße, kommt beim Rechtsabbiegen nach links von der Fahrbahn ab und kommt in einem Straßengraben zum Stehen. Anschließend verlässt er den Unfallort, um mit seinen privaten PKW von zu Hause zur Unfallstelle zurückzufahren. Hier waren allerdings Beamte der PI Wilhelmshaven/Friesland bereits mit der Aufnahme des Verkehrsunfalls beschäftigt. Eine Überprüfung ergibt im Anschluss, dass der Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinfluss steht. Eine Überprüfung ergibt einen Alkoholwert von 1,27 Promille. Es werden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Führerschein wird beschlagnahmt. Darüber hinaus wurden im Berichtszeitraum 13 weitere Unfälle aufgenommen. In zwei Fällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt vom Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung