Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

12.07.2015 – 11:23

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei Varel, 10. - 12.07.2015

Wilhelmshaven (ots)

Kriminalitätsgeschehen:

Verdacht der Schweren Brandstiftung in drei Fällen

Neumühlenstraße, Fr. 10.07., 09.50 h, Sa. 11.07., 01.10 h und 09.00 h:

Insgesamt dreimal musste die Freiwillige Feuerwehr der Ortswehr Varel zu Brandlegungen auf dem Hinterhofgelände eines Wohn- und Geschäftshauses in der Neumühlenstraße ausrücken. Am Freitag vormittag gerieten dort Papier- und Restmülltonnen in Brand. In der Nacht zu Samstag war zunächst nur Brandgeruch wahrgenommen worden, ehe die FFW eine angebrannte Rückwand eines Fahrradschuppens als Ursache ausmachen konnte. Am Samstag wurde schließlich ein Brand in einem Abstellraum des Wohn- und Geschäftshauses festgestellt. In allen Fällen blieben die Schäden durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr gering. Die Gesamtumstände deuten auf vorsätzliche Brandstiftungen hin. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise an PK Varel, Tel: 04451/9230.

Sachbeschädigung an Geschäftshaus

Bgm.-Heidenreich-Straße, Nacht zu Fr. 10.07.:

Bislang unbekannter Täter warf offensichtlich mit einer Bierflasche die äußere Scheibe einer doppelverglasten Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes ein.

Bockhorn:

Kriminalitätsgeschehen:

Grober Unfug, Sachbeschädigung und Diebstahl

OT Grabstede, Hauptstraße, Nächte zu Fr. 10.07 und Sa. 11.07.

Der Sachverhalt ereignete sich in der Fabrikationshalle der örtlichen Ziegelei. Jeweils in den Morgenstunden am Freitag und Samstag sei festgestellt worden, dass das Rolltor zum Teil geöffnet war. Baufahrzeuge in der Halle wie Muldenkipper oder Gabelstapler seien bewegt worden. Der Muldenkipper sei dabei gegen einen Träger gelenkt worden, so dass z. Zt. nicht näher zu beziffernde Schäden an Träger und Fahrzeug entstanden seien. Desweiteren fehlen seit den Vorfällen zwei Stoppuhren, die im Bereich der Öfen gelegen hätten. Die Werksleitung geht davon aus, dass sich die Täter vor Arbeitsende in dem Werk haben einschließen lassen, um mit den Fahrzeugen Rennen zu veranstalten. Einbruchspuren seien nicht gefunden worden, das Rolltor sei jeweils zum Verlassen des Werkes von innen geöffnet worden. Hinweise an Pst. Bockhorn, Tel: 04453/7350.

Zetel:

Verkehrsunfallgeschehen:

Vorfahrtsverletzung, schwerverletzter Motorradfahrer

OT Neuenburg, Mühlenstraße/Röbendiekenstraße, Fr. 10.07., 19.05 h:

Der 23jährige Führer eines PKW befuhr die Mühlenstraße in Neuenburg in ortsauswärtiger Richtung und beabsichtigte nach links in die Röbendiekenstraße einzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer, mittleren Alters, stürzte und sich schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu zog. Er mußte mittels RTW in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden.

Vorfahrtsverletzung, zwei schwerverletzte PKW-Fahrer

OT Bohlenbergerfeld, Fuhrenkampstraße/Süpkenhörn, Sa. 11.07., 19.20 h:

Der 24jährige Führer eines PKW befuhr die Fuhrenkampstraße und beabsichtigte nach links in die Straße Süpkenhörn abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden PKW eines 27jährigen Fahrzeugführers. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem an beiden Fahrzeugen wirtschaftliche Totalschäden entstanden. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell