Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung Polizei Wilhelmshaven vom 03.05.2015

Wilhelmshaven (ots) - Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Sonntagmorgen auf dem Börsenplatz. Eine größere Personengruppe griff unvermittelt zwei Passanten an und schlug und trat auf diese ein. Die Täter konnten sich vor dem Eintreffen der Polizei entfernen. Die Opfer erlitten lediglich leichte Verletzungen.

Am Samstagabend kam es gegen 19.00 Uhr in der Weserstraße in Höhe Jadeallee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kind und einem PKW. Ein 10-jähriger befuhr mit seinem Fahrrad zunächst den Gehweg. Plötzlich fuhr er unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein dort fahrender 59-jähriger aus Wilhelmshaven vollzog zwar noch eine sofortige Vollbremsung, konnte aber nicht verhindern, dass sein PKW des Jungen mit seinem Fahrrad erfasste. Der 10-jährige wurde ins Klinikum verbracht. Nach ersten Erkenntnissen hat er sich glücklicherweise aber nur leicht verletzt.

Am Sonntagvormittag kam es zu einer weiteren Körperverletzung auf dem Börsenplatz. Nach einem Streit zog einer der Bteiligten plötzlich ein sogenanntes Cuttermesser und ein Pfefferspray und gingen auf zwei weitere Personen los. Diese setzten sich zur Wehr und verletzten andererseits den Angreifer, der anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Alle Beteiligten standen unter Alkohoeinfluss.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: