Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

13.02.2015 – 13:03

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei warnt vor falschen GEW-Mitarbeitern und ausdrücklich davor, fremde Personen ins Haus zu lassen

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Am Donnerstagnachmittag, 12.02.2015, bekam eine Wohnungsinhaberin in der Mellumstraße gegen 16:30 Uhr Besuch von zwei angeblichen Mitarbeitern der GEW. Die beiden Männer gaben vor, im Auftrag der GEW unterwegs zu sein und nutzten die Gutgläubigkeit der 55-Jährigen aus, die die Männer auch noch in ihre Wohnung ließ. Dort forderten die beiden Männer die Frau auf, ihnen die PIN für ihre Scheckkarte zu geben. Die Abwesenheit der Frau, die für einen kurzen Moment in der Küche war, nutzten die Täter aus, um schließlich die EC-Karten aus ihrer im Wohnzimmer liegenden Geldbörse mitzunehmen. Inwiefern weiterer Schaden entstanden ist, kann derzeit noch nicht mitgeteilt werden. Ein Täter soll ca. 175 - 180 cm groß und dünn gewesen sein und schwarze bis dunkelblonde Haare haben. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Lederjacke. Die zweite Person wird mit ca. 160 cm Körpergröße und dicker Statur beschrieben, er soll schwarze Haare haben.

Die Polizei rät, sich die Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durchs Fenster genau anzusehen und keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Bei zudringlichen Besuchern sprechen diese laut an oder rufen um Hilfe. Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde an und lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten und rufen Sie bei Zweifeln immer die Polizei!

Nähere Informationen erfahren Sie auch unter www.polizei-beratung.de!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland