Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Spendensammler unterwegs - Polizei rät zur Vorsicht und bittet um Hinweise

Wilhelmshaven (ots) - Gerade in der Vorweihnachtszeit sind auch Straftäter unterwegs. Mehrere eingegangene Hinweise auf angebliche Spendensammler mit südosteuropäischem Aussehen beschäftigt derzeit die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Bitten nach Geldspenden kein strafrechtlich relevantes Verhalten darstellt.

Dringend wird jedoch davon abgeraten, diesen Personen Geld zu "spenden". Tatsächlich hilfsbedürftige Menschen werden viel eher mit der Unterstützung zertifizierter Hilfsorganisationen erreicht. Jeder, der mit ihnen in Berührung kommt, sollte vorsichtig sein. Zwar sei Betteln nicht verboten, doch wenn mit Aggressivität vorgegangen wird, kann der Tatbestand der Nötigung erfüllt sein. Oftmals stehen Bettelaktionen auch in Zusammenhang mit anderen Straftaten wie z.B. Trickdiebstählen, Betrugs-, aber auch Eigentumsdelikten, wie z.B. Kfz- oder Wohnungseinbrüchen.

Die Polizei rät auf jeden Fall zur Vorsicht und bittet um sofortige Benachrichtigung beim Antreffen dieser angeblichen Spendensammler unter der Rufnummer 04421/942-0. Notieren Sie sich Kennzeichen auffälliger bzw. auswärtiger Fahrzeuge und prägen Sie sich Personenbeschreibungen ein!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: