Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter-Duo

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Brake- Bereits am Freitag, den 07.12.2018, erpressten zwei Täter von einem ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

06.08.2014 – 10:07

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizei - Mutmaßliche Wohnungseinbrecher aus Wilhelmshaven festgenommen - Tatorte im norddeutschen Raum -

  • Bild-Infos
  • Download

Wilhelmshaven (ots)

Wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls in sieben Fällen hat das Amtsgericht Oldenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg am 25.07.2014 Haftbefehl gegen zwei Wilhelmshavener erlassen. Die beiden 26 und 27 Jahre alten Männer sind dringend verdächtig, ein Fahrzeug angemietet zu haben, um damit im norddeutschen Raum Einfamilienhäuser, schwerpunktmäßig im ländlichen, aber auch im städtischen Bereich aufzusuchen. Dort stiegen die mutmaßlichen Täter, vorwiegend zur Tageszeit, durch Aufhebeln rückwärtiger Fenster oder Terrassentüren in die Häuser ein, um überwiegend Bargeld und Schmuck zu entwenden.

Nach intensiven Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland unter Leitung der Staatsanwaltschaft Oldenburg konnten die Beschuldigten am 24.07.2014 vorläufig festgenommen werden. Bei der Festnahme waren sie in Begleitung zweier Frauen im Alter von 23 und 24 Jahren. Im Rahmen anschließender Durchsuchungsmaßnahmen wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt (FOTO). Hierzu zählen auch einige Schmuckstücke sowie eine ec-Karte, die sich zweifelsfrei Einbruchsdiebstählen zuordnen ließen.

Die beiden Männer wurden am 25.07.2014 beim Amtsgericht Oldenburg vorgeführt. Die beiden Frauen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft noch am 24.07.2014 entlassen.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen muss nun geklärt werden, inwiefern die Frauen an den Einbrüchen beteiligt waren und ob die Beschuldigten weitere Einbruchsdiebstähle in den Landkreisen Wittmund, Ammerland, Oldenburg und Diepholz begangen haben. Die Ermittlungen dauern an.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um sachdienliche oder ergänzende Hinweise unter der Rufnummer 04421/942-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland