Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Brandausbruch in Jever

Wilhelmshaven (ots) - Jever:

In der Nacht zum 02.04.2014, gegen 01.00 Uhr, kommt es in einem Anbau eines Hauses in der Rahrdumer Straße in Jever zu einem Brandausbruch.

Brandursächlich dürfte hierbei nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen zufolge der Raucherzeuger der Räucheranlage eines dortigen Fleischereifachgeschäftes sein.

Ein 44-jähriger Anwohner, der durch seinen Hund geweckt wurde, bemerkt den Brandausbruch. Er alarmiert die Feuerwehr und benachrichtigt die Bewohner des angrenzenden Hauses. Alle Bewohner können durch das umsichtige Verhalten unverletzt das Gebäude verlassen.

Der Brand wird durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Jever unter Kontrolle gebracht, wodurch ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert werden kann. Bei den Löscharbeiten wird ein 42-jähriger Feuerwehrmann durch herabfallende Teile leicht verletzt und medizinisch betreut.

Der Schaden durch das Feuer und die erhebliche Rauchgasentwicklung beträgt ca. 10.000 bis 15.000 Euro.

Eine vorsätzliche Brandstiftung ist derzeitigen Erkenntnissen zufolge auszuschließen.

Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: