Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Bahnunfall auf dem Bahnhof Jever

Wilhelmshaven (ots) - Am 22.03.14, in der Zeit zwischen 15.20 und 15.25 h, ereignete sich auf dem Gelände des jeverschen Bahnhofes ein tragischer Zwischenfall. Eine 25-jährige Frau betrat die Bahngleise und wurde trotz Notbremsung von einem aus Richtung Wittmund kommenden Triebwagen der Nord-West-Bahn erfasst. Für die Frau kam leider jede Hilfe zu spät. Der Zugführer erlitt einen schweren Schock. Er wurde von einem speziellen Seelsorger betreut und musste schließlich in einem Krankenhaus behandelt werden. Einige Fahrgäste im Bahnhof und in der Bahn wurden ebenfalls unfreiwillig Zeugen des Vorfalles. Auch sie wurden von örtlichen Seelsorgern betreut. Nach ungefähr zwei Stunden konnte ein Ersatzlockführer die Fahrt fortsetzen. Die Ermittlungen zum Hintergrund des tragischen Ereignisses dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: