Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Presse Polizei Wilhelmshaven vom 08.03.2014

Wilhelmshaven (ots) - Ein recht ruhiges Wochenende verlebte die Polizei in Wilhelmshaven. Es kam zu einigen kleinern körperlichen Auseinandersetzungen und zahlreichen Ruhestörungen.

Am Samstag morgen beobachtete ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, wie eine männliche Person durch die eingeschlagene Scheibe eines Cafes nach draußen trat. Diese Person konnte von dem Sicherheitsbediensteten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden. Da er stark alkoholisiert war, wurde er anschließend zur Ausnüchterung in die Zelle verbracht.

Am frühen Samstag morgen stellten Beamte einen PKW-Fahrer fest, der sein Fahrzeug führte, obwohl gerichtlich eine Entziehung der Fahrerlaubnis angeordnet war. Dem Fahrzeugführer wurde vor Ort sein Führerschein abgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Samstag nachmittag kam es im Kaiser-Wilhelm-Park zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen in deren Verlauf ein weibliches Opfer von weiteren Jugendlichen geschlagen wurde.

Ebenfalls am Samstag nachmittag kam einer Streifenwagenbesatzung ein PKW entgegen, an dem die Kennzeichen fehlten. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass dieses Fahrzeug ohne erforderliche Pflichtversicherung geführt wurde. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: