Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

23.04.2019 – 16:42

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Täter versuchten Geld aus einem Automaten in Bankfiliale zu stehlen + Pkw gerät in Brand + Brand an Hecke kann rechtzeitig gelöscht werden

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Suchmaßnahmen im Stadtgebiet

Verden. Von etwa 17 Uhr bis zum späten Sonntagabend wurden im zentralen Stadtgebiet Suchmaßnahmen nach einer männlichen Person durchgeführt. Außer den Beamten der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, war auch die Rettungshundestaffel des DRK Verden im Einsatz. Die Person konnte zwischenzeitlich gefunden werden.

Täter versuchten Geld aus einem Automaten in Bankfiliale zu stehlen

Verden. Bereits am Freitag in den frühen Morgenstunden haben unbekannte Täter einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in der Großen Straße in der Verlängerung des Rathausvorplatzes beschädigt und so mutmaßlich versucht, an den Inhalt des Gerätes zu gelangen. Aufgrund von Sicherungsmaßnahmen der Bank ließen die Täter von der weiteren Tat ab und flüchteten. Die alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Verden/Osterholz konnten die Täter bei der anschließenden Fahndung nicht feststellen. Die ersten Ermittlungen haben ergeben, dass die Täter unter anderem Hebelwerkzeuge einsetzten und den Automaten möglicherweise sprengen wollten. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Umstände im Stadtgebiet im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich unter 04231/8060 mit den Beamten in Verden in Verbindung zu setzen.

Pkw gerät in Brand

Achim. Direkt in der Anschlussstelle Achim-Nord der A27 aus Hannover kommend kam es am Montagabend um kurz nach 22 Uhr zu einem Brand eines Seat Alhambra. Die Feuerwehr Achim war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz und konnte den Brand löschen. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich, der Pkw konnte nur noch abgeschleppt werden. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen. Die betroffene Anschlussstelle Achim-Nord in Fahrtrichtung Bremen musste für über eine Stunde voll gesperrt werden.

Brand an Hecke kann rechtzeitig gelöscht werden

Achim. Eine Hecke samt Holzzaun zwischen zwei Wohngrundstücken im Inselweg geriet im Bereich eines Komposthaufens am Montagabend aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Die Anwohner löschten den Brand bereits eigenständig. Die gerufene Feuerwehr Achim löschte das Feuer nach, um ein erneutes Entflammen zu verhindern. Hecke und Holzzaun sind über eine Länge von etwa acht Metern beschädigt, wodurch ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Auf Gebäude griff das Feuer nicht über. Ein Anwohner musste durch Rettungskräfte medizinisch versorgt werden, weil er sich bei den Löscharbeiten leicht verletzt hatte.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Derzeit liegen keine Mitteilungen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz