Das könnte Sie auch interessieren:

POL-D: Versuchtes Sexualdelikt in Friedrichstadt - Polizei fahndet mit Phantombild nach dem Täter

Düsseldorf (ots) - Unsere Berichterstattung von Mittwoch, 22. Mai 2019 ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

19.11.2018 – 13:43

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Krad-Fahrer verletzt ++ Trickdiebe kamen als Schrottsammler ++ Unfall am Stauende ++ Zwei Verletzte bei Unfall ++ ++ Entblößter Mann im Klosterkamp ++ Randalierer beschädigten Fahrzeuge ++

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Krad-Fahrer verletzt

Kirchlinteln. Bei einem Verkehrsunfall auf der Deelsener Straße wurde am Montagmorgen gegen 7:30 Uhr ein 18-jähriger Krad-Fahrer leicht verletzt. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Lkw mit Anhänger bog von der Straße Stellmannskamp auf die Deelsener Straße ein und übersah dabei den hier in Richtung Kirchlinteln bevorrechtigt fahrenden jungen Mann, der einen Zusammenstoß mit dem 40-Tonner nicht mehr verhindern konnte. Bei der Kollision und dem folgenden Sturz erlitt der junge Krad-Fahrer schwere Verletzungen, er musste daher mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Gegen den 46-Jährigen leitete die Polizei Kirchlinteln ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Trickdiebe kamen als Schrottsammler

Dörverden/Diensthop. Am Samstagnachmittag wurde eine am Fichtenweg wohnenden Seniorin Opfer eines Trickdiebstahls. Zunächst hatte ein unbekannter Täter an der Haustür der Frau geklingelt und nach möglichem Schrott, den er angeblich einsammeln wolle, gefragt. Als die Frau mit dem Unbekannten in den Keller ging um hier Schrott auszuhändigen, nutzte ein Mittäter die Gelegenheit und schlich sich in das Haus. Später, als die beiden Männer fort waren, stellte die Geschädigte fest, dass diverser Schmuck aus dem Haus entwendet worden war. Nun sucht die Polizei nach dem Duo, die mit einem weißen Kleintransporter am Tatort gewesen sein sollen. Die Täter sollen zwischen 165 und 175 cm groß und kräftig gewesen sein. Beide trugen dunkle dicke Winterjacken sowie dicke Wintermützen. Hinweise nimmt die Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Unfall am Stauende

Achim. Am Sonntag gegen 13:45 Uhr kam es auf der A1 zu einem Verkehrsunfall, an dem fünf Autos beteiligt waren. Am Stauende bremste ein 20-jähriger Autofahrer, der in Richtung Osnabrück unterwegs war, in Höhe des Bremer Kreuzes zu spät und schob dadurch vier Autos zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Gesamtschaden an den Autos beträgt rund 50.000 Euro.

Zwei Verletzte bei Unfall

Ottersberg/Posthausen. Zwei Frauen erlitten am Sonntag gegen 12 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Posthausen (L155) leichte Verletzungen. Ein 29-jähriger VW-Fahrer war auf der L155 aus Ottersberg kommend in Richtung Völkersen unterwegs. In Höhe der Kreuzung zur Schulstraße bog er hier nach links ein und übersah dabei eine entgegenkommende 30-jährige Skoda-Fahrerin, so dass es zur Kollision beider Autos kam. Zwei im VW mitfahrende Frauen erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden an den Autos beträgt schätzungsweise 12.000 Euro. Gegen den 29-jährigen Autofahrer leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Entblößter Mann im Klosterkamp

Osterholz-Scharmbeck. Am Sonntagabend gegen 20 Uhr hat sich ein bislang unbekannter Mann nahe des Waldweges im Klosterkamp entblößt. Ein Spaziergänger nahm den Mann abseits des Weges wahr. Die Polizei konnte der Zeuge jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt alarmieren, so dass eine Fahndung ergebnislos blieb. Der Unbekannte war nach der Tat zu Fuß in Richtung Pennigbüttel geflohen. Bei ihm soll es sich um einen etwa Mitte 50 Jahre alten, knapp 190 cm großen Mann mit Brille handeln. Er hatte dunkle lockige Haare. Auffällig war, dass der Mann ein Seil als Gürtel genutzt haben soll. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Randalierer beschädigten Fahrzeuge

Lilienthal. In der Nacht auf Sonntag beschädigten unbekannte Randalierer zwei Fahrzeuge in Lilienthal. Bei einem am Kaffeepad abgestellten Opel sowie bei einem an der Sternwartestraße geparkten Peugeot wurden jeweils die Heckscheiben eingeschlagen. Die Polizeistation Lilienthal (04298/92000) hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz