Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

25.07.2018 – 11:27

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Auffahrunfall mit zwei Verletzten++Flächenbrand schnell gelöscht++Auto fing während der Fahrt Feuer++Verdener Eisenbahnfreunde bestohlen++Zwei Verletzte nach Küchenbrand...++

POL-VER: ++Auffahrunfall mit zwei Verletzten++Flächenbrand schnell gelöscht++Auto fing während der Fahrt Feuer++Verdener Eisenbahnfreunde bestohlen++Zwei Verletzte nach Küchenbrand...++
  • Bild-Infos
  • Download

Landkreise Verden u. Osterholz (ots)

Auffahrunfall mit zwei Verletzten Verden. Zwei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von rund 11.000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalles, der sich am Dienstagmittag auf der Landesstraße zwischen Verden und Kirchlinteln kurz vor der Autobahnauffahrt Verden-Ost ereignete. Eine 44-jährige Verdenerin, die in Richtung Kirchlinteln fuhr, erkannte das Rotlicht einer Ampel zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Pkw einer 60-jährigen Frau aus Ottersberg auf.

Flächenbrand schnell gelöscht Verden. Ein kleinerer Flächenbrand neben der Straße "Botterbusch" in Scharnhorst konnte am Dienstagmittag schnell gelöscht werden bevor die Flammen auf ein angrenzendes Waldstück übergreifen konnten. Rund 20 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren aus Scharnhorst und Walle kamen zum Einsatz.

Auto fing während der Fahrt Feuer Verden-Walle. Aus bislang ungeklärter Ursache fing am Dienstagnachmittag der Motorraum eines auf der Bundesstraße in Walle fahrenden Pkw Feuer. Die beiden Insassen konnten das Fahrzeug rechtzeitig und unbeschadet verlassen. Der Motorraum indes brannte komplett aus. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Walle und Scharnhorst löschten den Brand. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen.

++ Ein Foto des Brandes befindet sich in der Digitalen Pressemappe der PI Verden/Osterholz ++

Verdener Eisenbahnfreunde bestohlen Kirchlinteln. Die Verdener Eisenbahnfreunde sind am letzten Wochenende bestohlen worden. Unbekannte entwendeten vermutlich in der Nacht zu Sonnabend mehrere Stahlteile, die der Verein auf dem Stemmener Bahnhof gelagert hatte. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 2.000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und sucht nach etwaigen Zeugen, die in dem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Kirchlinteln unter Telefon 04236/1480 entgegen.

Zwei Verletzte nach Küchenbrand Kirchlinteln. Nach einem Küchenbrand in einer Obergeschosswohnung an der Hauptstraße mussten am Dienstagmittag eine 22-jährige Frau und ein zwei Monate altes Mädchen wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Größerer Gebäudeschaden entstand durch den Brand, der gegen 12.20 Uhr ausgebrochen war, nicht. Die Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat Ermittlungen zur Ursache des Brandes eingeleitet.

Rennradfahrer überschlägt sich Achim. Kopfverletzungen hat sich am Dienstmorgen ein Rennradfahrer aus Thedinghausen bei einem Sturz in der Bremer Straße zugezogen. Der 59-Jährige hatte ein vor ihm abbremsendes Pkw-/Anhänger-Gespann zu spät erkannt und sich beim Ausweichen überschlagen.

Auffahrunfall fordet Schwerverletzte Oyten. Bei einem von ihr verursachten Auffahrunfall auf der Autobahn 1 bei Oyten hat eine 88-jährige Autofahrerin aus Ratingen am Dienstagmittag schwere Verletzungen erlitten. Die Rentnerin war in Richtung Osnabrück unterwegs, als der 67-jährige Fahrer eines vorausfahrenden Pkw seine Geschwindigkeit verlangsamen musste. An beiden Autos entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Arbeitsunfall fordert Todesopfer Ritterhude. Bei einem Arbeitsunfall im Industriegebiet Max-Planck-Straße ist ein 53-jähriger Mann am Dienstagmittag tödlich verunglückt. Er befand sich im Arbeitskorb eines sogenannten Steigers, den er auf die Ladefläche eines Lkw steuern wollte. Dabei löste sich jedoch die Auffahrrampe, so dass der Steiger kippte und der 53-Jährige im Arbeitskorb mehrfach hin- und her geschleudert wurde. Er erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unglücksstelle verstarb. Der Kriminal- und Ermittlungsdienst der Polizei in Osterholz-Scharmbeck hat die Ermittlungen aufgenommen.

Flächenbrand griff auf benachbarte Grundstücke über Schwanewede. Durch bislang unbekannte Ursache entstand am Dienstagmittag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Rader Heide ein Flächenbrand, der auf benachbarte Grundstücke übergriff. Auch ein Container wurde durch die Flammen leicht beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell