Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

18.01.2018 – 08:24

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ In Werkstatt eingestiegen ++ Einbruch an der Falkenstraße ++ Gegen Laternenmast gefahren und geflohen ++ Unfall am "Zebrastreifen" ++

Landkreis Osterholz (ots)

In Werkstatt eingestiegen

Ritterhude. In der Nacht auf Mittwoch sind unbekannte Täter in eine Autowerkstatt an der Böcklerallee eingebrochen. Gewaltsam öffneten sie ein Tor, um in die Firma zu gelangen. Anschließend entwendeten sie hier Werkzeug, mit dem sie unerkannt vom Tatort flohen. Die Polizei Osterholz ermittelt wegen schweren Diebstahls. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Einbruch an der Falkenstraße

Ritterhude. An der Falkenstraße trieben in der Nacht auf Mittwoch Einbrecher ihr Unwesen. Sie hebelten ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten mehrere Räume. Ob sie tatsächlich Beute machten, bevor sie unerkannt flohen, ist unklar. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Gegen Laternenmast gefahren und geflohen

Vollersode/Wallhöfen. Ein unbekannter Autofahrer beging in der Nacht auf Mittwoch auf der Straße Am Neuenlande eine Verkehrsunfallflucht. Den Spuren zufolge war der Fahrer in Richtung Wasserwerk unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Straßenlaterne prallte, die dadurch erheblich beschädigt wurde. Anschließend floh der Unbekannte vom Unfallort. Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Polizei Hambergen unter Telefon 04793/2386 entgegen.

Unfall am "Zebrastreifen"

Worpswede. Am Fußgängerüberweg an der Findorffstraße wurde am Mittwoch gegen 17 Uhr ein Fußgänger von einer Autofahrerin erfasst. Bisherigen Ermittlungen zufolge gewährte die 77-jährige Autofahrerin dem 33-jährige Mann, der den "Zebrastreifen" in Höhe des Udo-Peters-Weges betrat, keinen Vorrang und fuhr ihn an. Der 33-Jährige stürzte in die Windschutzscheibe und erlitt dabei Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gefahren. Gegen die Autofahrerin leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 04792/1235 bei der Polizei Worpswede zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz