Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz für Sonntag, den 07.01.2018

Beschädigter Pkw im Vorgarten
Beschädigter Pkw im Vorgarten

Verden/Osterholz (ots) - Ohne Versicherungsschutz (Verden) In der vergangenen Nacht kontrollierten Beamte des Streifendienstes Verden gegen 22:45 Uhr einen 37-jährigen Mercedesfahrer im Brunnenweg. Dabei stellten sie fest, dass der Pkw nicht versichert war, die Kennzeichen waren bereits entsiegelt worden. Sie untersagten die Weiterfahrt, stellten die Kennzeichen sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Verdener ein.

Auto landet im Garten (Kirchlinteln) Am Sonntag Morgen gegen 06:40 Uhr wurde der Wache in Verden ein Verkehrsunfall in Kirchlinteln in der Straße Vor dem Rehm gemeldet. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass ein 26-jähriger Bremer mit seinem Seat auf der Hauptstraße von der Fahrbahn abgekommen war, einen Zaun durchbrochen hatte und auf einem Grundstück durch einen Schuppen gefahren war. Das Auto blieb dann vollkommen zerstört im Vorgarten stecken und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Bei der Unfallaufnahme wurde bemerkt, dass der Bremer unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand, ein erster Test am Alcomaten ergab einen Wert von über 2 Promille. Weiterhin konnte im Pkw noch eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und mehrere Strafverfahren eingeleitet. Der Schaden wird auf mindestens 10.000,-EUR geschätzt.

Hinweis: Ein Foto befindet sich in der digitalen Pressemappe.

Fahrradfahrer unter Einfluss von Alkohol (Achim) Am späten Samstagabend stellten die Beamten einer Streifenbesatzung des Polizeikommissariates in Achim einen Radfahrer fest, der die Fahrbahn der Achimer Landstraße mit einem Trekkingrad befuhr. Der Radfahrer fuhr in deutlichen Schlangenlinien und teilweise auf die Gegenfahrbahn der Landesstraße. Er wurde angehalten und kontrolliert. Bei dem 56-Jährigen aus Thedinghausen konnte eine Atemalkoholkonzentration von 3,02 Promille festgestellt werden. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Drohnenflug in Achim (Achim) Am frühen Sonntagmorgen meldeten zwei Spaziergängerinnen im Bereich der Wiesenstraße in Achim eine umherfliegende Drohne. Durch die Beamten vor Ort konnte die Drohne sowie auch der 48-Jährige Nutzer des Flugobjektes festgestellt bzw. angetroffen werden. Nach Aufnahme der relevanten Daten wurde das weitere Nutzen der Drohne untersagt. Es konnte festgestellt werden, dass der in Achim wohnende Nutzer nicht im Besitz einer für den Betrieb erforderlichen speziellen Haftpflichtversicherung ist. Es wurden Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wegen des Betriebes der Drohne zur Nachtzeit und das Fehlen der Haftpflichtversicherung eingeleitet. Der weitere Betrieb der Drohne wurde untersagt.

Einbruchdiebstahl aus Pkw (Osterholz-Scharmbeck) In der Zeit zwischen dem 05.01.2017, 18:30 Uhr, und 06.01.2018, 08:00 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Ausstellungsfahrzeug eines Autohauses in der Ritterhuder Straße ein und entwendeten daraus Festeinbauten. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791-3070 zu melden.

Pkw-Brand (Osterholz-Scharmbeck) Am Samstagmorgen, 06.01.2018, 08:35 Uhr, geriet ein Pkw während der Fahrt im Bereich der Bahnhofstraße in Brand. Dem Fahrzeugführer gelang es noch rechtzeitig, seinen Pkw abzustellen und dieses zu verlassen. Der Pkw brannte trotz eingeleiteter Löschmaßnahmen der FFW Osterholz komplett aus. Der Fahrer des Pkw wurde bei dem Brand nicht verletzt. Brandursächlich dürfte nach ersten Ermittlungen ein technischer Defekt sein.

Diebstahl aus Einfamilienhaus (Schwanewede) Am Samstagmorgen, 06.01.2018 gegen 09:30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter -von den Geschädigten unbemerkt- durch ein offen stehendes Fenster in ein Wohnhaus im Voßhall in Schwanewede ein und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Täterhinweise sind bislang nicht bekannt. Zeugen melden sich bitte beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791-3070.

Versuchter Einbruch in Tabakwarengeschäft (Osterholz-Scharmbeck) Am frühen Sonntagmorgen, 07.01.2017, 02:33 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Tabakwarengeschäft in der Osterholzer Innenstadt, Kirchenstraße, einzubrechen. Der oder die Täter ließen aus bislang nicht bekannten Gründen von einer weiteren Tatbegehung ab und flüchteten ohne Diebesgut unerkannt. Zeugen melden sich bitte beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791-3070.

Wohnungseinbruchdiebstahl (Grasberg) In der Zeit zwischen dem 06.01.2018, 17:50 Uhr und dem 07.01.2018, 0:35 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Speckmannstraße in Grasberg ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der oder die Täter flüchteten unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791-3070 zu melden.

Sachbeschädigung an Pkw (Osterholz-Scharmbeck) In der Zeit vom 05.01.2018, 20:00 Uhr, bis 06.01.2018, 16:00 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter mehrere Pkw in der Königsberger Straße in Osterholz-Scharmbeck. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791-3070 zu melden.

Trunkenheitsfahrt (Osterholz-Scharmbeck) Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 45jähriger Fahrer aus Osterholz rechnen, da dieser am frühen Morgen des 07.01.2018 seinen Pkw unter Alkoholeinfluss geführt hat. Der Führerschein des Fahrers wurde von der Polizei einbehalten, ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Erweiterte Wachfunktion
PHK Biernath
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: