Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

02.01.2018 – 15:02

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Brief mit chemischer Substanz löst Großeinsatz aus++Mit gefälschtem Führerschein unterwegs - Ermittlungen gegen 22-Jährigen++

Landkreis Verden (ots)

Brief mit chemischer Substanz löst Großeinsatz aus Verden. Ein Brief mit einer bislang unbekannten chemischen Substanz hat am Dienstagmittag einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst im Verdener Amtsgericht ausgelöst. Am Morgen hatte ein Richter den Briefumschlag geöffnet und eine weißlich kristalline Substanz sowie einen bedrohlich klingenden Text darin gefunden. Daraufhin wurden Polizei und Rettungsdienst verständigt, die mit einem Großaufgebot anrückten. Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges der Feuerwehr stellten den Brief und die weißliche Substanz unter fachlicher Beratung eines Chemikers zu Untersuchungszwecken sicher. Ein Ergebnis der Untersuchung durch das LKA steht noch aus. Vorsorglich wurden die sieben Mitarbeiter des Amtsgerichtes, die mit dem Brief in Berührung gekommen waren, medizinisch untersucht. Zwei Büroräume des Amtsgerichtes mussten bis auf Weiteres für die Nutzung gesperrt werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs - Ermittlungen gegen 22-Jährigen Oyten. Das neue Jahr begann für einen 22-jährigen Autofahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg denkbar ungünstig. Auf der A 1 bei Oyten gerieten der junge Mann und sein gleichaltriger Beifahrer in eine Polizeikontrolle. Bei der Überprüfung des serbischen Führerscheins stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Fälschung handelte und stellten es sicher. Seine Fahrt durfte der 22-Jährige nicht fortsetzen. Ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung ist die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung