Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

01.01.2018 – 12:13

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung vom 01.01.2018

Landkreise Verden und Osterholz-Scharmbeck (ots)

PI Verden/Osterholz:

Silvesternacht ohne besondere Vorkommnisse

Verden. Eine relativ normale Nachtschicht verbrachte die Polizei Verden in der Silvesternacht. Bis auf kleinere Streitigkeiten gab es keine großen Einsätze. Gegen 03:15 Uhr am Neujahrmorgen wurden die Verdener Beamten zu einem Streit in Klein Linteln gerufen. Ein junger Mann musste daran gehindert werden, dass er sich betrunken in das Fahrzeug einer Freundin setzt, nachdem er diese geschlagen hatte. Dabei gingen die Polizisten auch Hinweisen nach, es seien Drogen im Spiel. Es konnten mehrere Portionen Betäubungsmittel und zudem noch illegale Böller sichergestellt werden. Gegen drei Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Fahrzeug beschädigt

Verden. Am Neujahrmorgen, gegen 02:00 Uhr, stellte ein Anwohner am Maulhoop eine Beschädigung an der Heckscheibe seines Skoda Superb fest. Unbekannte hatten diese auf noch unbekannte Weise zerstört. Täterhinweise nimmt die Polizei Verden unter 04231/8060 entgegen.

PK Achim:

Versuchter Einbruch aus Imbiss in Oyten

Oyten. Im Tatzeitraum von Sonntagnachmittag bis frühen Montagmorgen versuchten bislang unbekannte Täter in die Verkaufsräumlichkeiten eines Imbisses in der Hauptstraße in Oyten einzudringen. Durch unbekannte Täter wurde die Schaufensterscheibe des Döner-Restaurants mit einem Stein eingeworfen. Ein Eindringen in das Objekt ist nicht erfolgt. Warum die Täter von einer weiteren Tatbegehung abgelassen haben, bleibt zunächst unklar, so entstand nur Sachschaden. Täterhinweise liegen aktuell nicht vor. Wer Angaben zum Geschehensablauf machen kann, melde sich bitte bei der Polizei in Oyten unter 04207-1285.

  Fahrer eines Pkw unter Einfluss von Rauschmitteln   Achim. Am frühen Neujahrsmorgen wurde durch eine Funkstreifenbesatzung des Polizeikommissariates Achim in der Embser Landstraße in Achim ein blauer Ford Fiesta angehalten und kontrolliert. Bei dem 39-jährigen Fahrer wurden im Rahmen von durchgeführten Vortests Auffälligkeiten festgestellt, die auf einen Kokainkonsum hindeuteten. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Verfahren gegen das Straßenverkehrsgesetz und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt.

ESD-BAB Langwedel:

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss   Achim. Am Nachmittag des 31.12.2017, gegen 17:30 Uhr, kam es auf der A27, im Bereich des Bremer-Kreuzes, in Fahrtrichtung Hannover, zu einem Verkehrsunfall. Unterwegs mit abgefahrenen Reifen und infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, verlor ein 31-jähriger Pkw Fahrer aus Bremen, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Schutzplanken. Ferner stellten die Beamten der Autobahnwache Langwedel bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei dem Verunfallten fest. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,86 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

PK Osterholz:

Mehrere Brände im Landkreis Osterholz

Reichlich Einsätze hatte die Polizei Osterholz in der Silvesternacht zu bewältigen. Neben mehreren Streitigkeiten kam es zu diversen kleineren Bränden an Mülltonnen und Ähnlichem. Dabei kam es auch zu drei größeren Schadensereignissen. Zwei Carports, einmal in Lilienthal und einmal in Grasberg, fingen aus derzeit unbekannter Ursache Feuer. Vor dem Übergreifen auf die angrenzenden Wohnhäuser, konnte der Brand jeweils durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Die unter den Carports befindlichen Fahrzeuge wurden hierbei jedoch durch das Feuer beschädigt. Vermutlich durch Brandstiftung fingen hingegen in Osterholz-Scharmbeck, Wernher-von-Braun-Straße, zwei Baufahrzeuge Feuer. Hier konnte durch einen Passanten gegen 00:35 Uhr noch eine männliche Person flüchten gesehen werden, bevor ein Baufahrzeug in Vollbrand stand und durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Hinweise zu dem möglichen Verursacher nimmt die Polizei Osterholz-Scharmbeck unter der 04791-3070 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
PHK Feisthauer, EWF
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung