Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

30.11.2017 – 12:42

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ In Achimer Märkten: Zwei Frauen bestohlen ++ Unfall mit drei Verletzten ++ Unfall auf der A1 ++ Gegen Baum gefahren und davongelaufen ++

Landkreis Verden (ots)

In Achimer Märkten: Zwei Frauen bestohlen

Achim. Zwei Frauen wurden am Mittwoch in Achimer Verbrauchermärkten bestohlen. Zwischen 13:30 Uhr und 14 Uhr befanden sich die 38 und 71-jährigen Frauen als Kundinnen in Märkten an der Verdener Straße und der Bremer Straße. Beiden Geschädigten entwendeten unbekannte Täter aus ihren Taschen die Geldbörsen samt Bargeld und Papieren. Hinweise zu den Langfingern liegen nicht vor. Die Polizei Achim hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Unfall mit drei Verletzten

Achim. Bei einem Verkehrsunfall auf der Embser Landstraße wurden am Mittwoch gegen 14 Uhr drei Personen leicht verletzt. Ein 62-jähriger Fiat-Fahrer bog vom Fritz-Lieken-Eck nach links auf die Embser Landstraße ab. Dabei kam es zur Kollision mit einer von rechts herannahenden 34-jährigen Audi-Fahrerin. Der Pkw der Frau prallte danach noch gegen einen Lichtmast. Die 34-Jährige sowie zwei Kinder (2 und 10 Jahre alt) im Audi erlitten leichte Verletzungen.

Unfall auf der A1

Oyten. Auf der A1 ist es am Mittwoch gegen 15:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten gekommen. Ein unbekannter Fahrer eines Transporters soll von der mittleren auf die linke Spur gewechselt haben und dadurch eine nachfolgende 63-jährige Audi-Fahrerin gezwungen haben, nach links auszuweichen. Während der Audi durch die folgende Kollision mit der Mittelschutzplanke erheblich beschädigt wurde, fuhr der unbekannte Unfallverursacher weiter. Die Audi-Fahrerin blieb unverletzt. Die Autobahnpolizei Langwedel ermittelt wegen Unfallflucht. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04232/945990 entgegen.

Gegen Baum gefahren und davongelaufen

Verden/Eissel. Am Mittwoch gegen 23:30 Uhr meldeten Zeugen der Polizei Verden einen Verkehrsunfall auf der Langwedeler Straße (K27). Ein Pkw sei gegen einen Baum gelenkt worden, der Fahrer anschließend davongelaufen. Die Beamten der Polizei Verden stellten kurze darauf vor Ort tatsächlich einen beschädigten Opel fest, der in der Dunkelheit herrenlos und beschädigt an einem Baum stand. Unweit des Unfallortes bemerkten die Polizisten schließlich einen 48-jährigen Mann, der leichte Verletzungen aufwies und alkoholisiert war. Gegen ihn richten sich nun die Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs und, da er keinen Führerschein besitzt, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Opel ist nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell