Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen ++ Im Keller ertappt ++ Autofahrer verletzt Radfahrer ++ A27: Unfallzeugen gesucht ++ 27-Jähriger bei Unfall schwer verletzt ++

Landkreis Verden (ots) - Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen

Verden. Nicht besonders schwer hatte es am Dienstagvormittag ein Dieb, der in einem Supermarkt am Johanniswall zugegriffen hat. Eine Kundin hatte gegen 10:45 Uhr ihre Handtasche während ihres Einkaufs im Einkaufswagen abgelegt. Der Unbekannte nahm sich in einem unbeobachteten Moment die Geldbörse samt Bargeld und persönlichen Papieren aus der Tasche und verschwand unerkannt. Die Polizei Verden weist daraufhin, dass derartige Diebstähle in Märkten und Drogerien keine Seltenheit sind. Zur Vermeidung solcher Taten werden Kunden gebeten, ihre Wertgegenstände in verschlossenen Innentaschen am Körper zu tragen.

Im Keller ertappt

Dörverden. Eine Bewohnerin eines Hauses Auf dem Loh ertappte am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr einen Mann, der sich widerrechtlich im Keller ihrer Wohnung befand. Als der aufgeschreckte Mann vom Tatort davonlief, wurde er von der Geschädigten zunächst verfolgt. Auf der Flucht warf er zuvor im Keller entwendetes Werkzeug weg. Im Rahmen der Fahndung der alarmierten Polizei stellten Beamte aus Verden und Dörverden kurze Zeit später einen 35-jährigen Tatverdächtigen, der sich am Dörverdener Bahnhof im noch nicht abgefahrenen Zug in Richtung Bremen befand. Gegen den Mann, der in Bremen wohnhaft ist, richten sich nun die Ermittlungen der Polizei Dörverden.

Autofahrer verletzt Radfahrer

Achim. Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Im Finigen wurde am Dienstag kurz nach 7 Uhr ein 38-jähriger Radfahrer verletzt. Ein 63-jähriger Autofahrer bog nach rechts auf ein Grundstück ab, obwohl ihm der Zweiradfahrer bevorrechtigt auf dem Radweg entgegenkam. Bei der folgenden Kollision erlitt der Fahrradfahrer leichte Verletzungen und wurde aufgrund dessen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Gegen den Autofahrer ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

A27: Unfallzeugen gesucht

Verden/Walsrode. Die Autobahnpolizei Langwedel sucht nach einem bislang unbekannten Autofahrer, der am Dienstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall auf der A27 geflohen ist. Eine 62-jährige Autofahrerin war kurz nach 15 Uhr auf der linken Spur in Richtung Walsroder Dreieck unterwegs, als der unbekannte Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Verden-Ost und Walsrode-West vor ihr plötzlich nach rechts ausscherte. Um einen Unfall zu verhindern, wich die Frau aus und prallte gegen die Mittelschutzplanke, während der Unfallverursacher unbeschädigt weiterfuhr. Die 62-Jährige ist unverletzt geblieben, ihr Pkw sowie die Mittelschutzplanke wurden jedoch erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04232/945990 bei der Autobahnpolizei Langwedel zu melden.

27-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Dörverden/Wahnebergen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Verdener Straße (K14) wurde am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr ein 27-jähriger Fahrer eines Ford Transit schwer verletzt. Der Mann war aus Westen kommend in Richtung Verden unterwegs. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn kam er in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte über einen Fußweg und kollidierte mit einem Baum sowie einem Zaun. Quer zur Fahrbahn und mit einem Totalschaden kam der Kleintransporter schließlich auf der Straße zum Stehen. Mit schweren Verletzungen musste der 27-Jährige daraufhin von Rettungskräften in eine Klinik gefahren werden. Der Lkw wurde abgeschleppt, der Sachschaden beträgt rund 11.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: