Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Gefährdung mit Laserpointer, wurden Autofahrer geblendet? in Osterholz-Scharmbeck Sachbeschädigung nach Überholvorgang in Scharmbeckstotel

Osterholz-Scharmbeck, Scharmbeckstotel (ots) - Am Sa., 05.08.17 gegen 22.00 h meldete ein Anrufer, er habe gesehen, daß aus einem Wohnblock an der Berliner Straße in Osterholz-Scharmbeck offenbar mit einem sogenannten Laserpointer auf die vorbeifahrenden Autos geleuchtet wurde. Der Anrufer selbst wurde nicht geblendet oder gefährdet. Eingesetzte Polizeibeamte konnten die Lichtquelle nicht ausfindig machen, haben aber eine Anzeige wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Betroffene Autofahrer und Hinweisgeber werden daher gebeten, sich bei der Polizei unter 04791/3070 zu melden.

Am Sa., 05.08.2017 um 15:05 h kam es bei der Ampelanlage an der Hauptstraße in Scharmbeckstotel zu einem ausufernden Streit zwischen dem Fahrer eines Wohnwagengespanns und einem unbekannten Fahrradfahrer. Der Radfahrer warf dem Autofahrer vor, ihn beim Überholen gefährdet zu haben und schlug ihm aus Wut zweimal gegen den Aussenspiegel . Hierbei entstanden Lackkratzer. Danach fuhr er allerdings davon, obwohl er zunächst behauptet hatte, der Autofahrer hätte ihn sogar bewußt geschnitten. Zeugen melden sich bitte unter 04791-3070 bei der Polizei Osterholz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: