Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden ++ betrunkener Autofahrer ++ drei Verkehrsunfälle ++

Landkreis Osterholz (ots) - Hambergen. Am Mittwoch kam es gegen 19:40h zu einer Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden. Zu dieser Zeit befuhr ein 24-jähriger aus Vollersode mit einem Kleintransporter die B 74 in Richtung Stade. Kurz vor dem "Kreisel" kam ihm ein Pkw entgegen, welcher anschließend aus bislang unbekannter Ursache auf die Fahrspur des 24-jährigen geriet und gegen den Kleintransporter prallte. Der Fahrzeugführer flüchtete anschließend vom Unfallort. Nach bisherigen Ermittlungen dürfte es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen grünen Pkw-Kombi mit "OHZ"-Kennzeichen handeln, ggf. ist die Farbe der Motorhaube hellgrün. Der flüchtige Pkw müsste einen erheblichen Frontschaden an der Fahrerseite erlitten haben, da u.a. Glassplitter der Scheinwerfer aufgefunden wurden. Alleine am Kleintransporter entstand ein geschätzter Schaden von 5000,- Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Personen die einen wie beschriebenen, unfallbeschädigten Kombi gesehen haben, sich mit der Polizei Hambergen unter 04793/2386 in Verbindung zu setzen.

Hambergen. Am Donnerstag kontrollierten gegen 11:30h Beamte der Polizeistation Hambergen einen Pkw VW Passat in der "Hauptstraße" in Hambergen. Beim 33-jährigen Fahrzeugführer aus Vollersode konnte Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden, ein Test am "Alkomaten" ergab den "stolzen" Wert von über 2,2 Promille. Es folgte eine Blutprobe, der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Osterholz-Scharmbeck. Am frühen Donnerstagmorgen befuhr gegen 06:00h eine 23-jährige Fahrzeugführerin aus OHZ die Straße "Feldhorst" (L 149) aus OHZ kommend in Richtung Schwanewede, als ihr nach ihrer Angabe im Bereich "Feldhorst" ein unbekannter Pkw entgegenkam, der auf ihre Fahrbahn geriet. Um einem Zusammenstoß zu verhindern lenkte die junge Frau ihren Opel Corsa nach rechts, kam dabei von der Fahrbahn ab und kommt im Seitenraum zu Stillstand. Die Fahrzeugführerin wird leicht verletzt, die 25-jährige Beifahrerin bleibt unverletzt. Ersten Erkenntnissen zu Folge wurden die Sicherheitsgurte nicht benutzt. Der Sachschaden am Pkw blieb mit ca. 100,- Euro gering. Etwaige Zeugen mögen sich bitte unter 04791/307-0 an die Polizei Osterholz wenden.

Lilienthal. Gegen 15:00h ereignete sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall, bei dem ein 24-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 71-jähriger Lilienthaler mit seinem Pkw Toyota die "Dr-Sasse-Straße" in Richtung "Hauptstraße" und bog nach links in eine Grundstückszufahrt ein. Hierbei übersah er augenscheinlich den entgegen kommenden Motorradfahrer, so dass es zum Zusammenstoß kam, bei dem sich der Motorradfahrer Verletzungen am Arm zuzog. Der Pkw und das Krad wurden beschädigt, das Krad war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4000,- Euro geschätzt.

Axstedt. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Donnerstag gegen 18:45h. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer eines BMW Mini fuhr auf der "Oldendorfer Straße" aus Axstedt kommend, als er einem querenden Reh ausweichen wollte. Hierbei gerät er ins Schleudern, kommt nach links von der Fahrbahn ab, prallt gegen kleinere Bäume und landet anschließend im Straßengraben. Am Pkw entsteht ein Schaden von ca. 10.000,- Euro, an den Bäumen und der Berme von ca. 2000,-. Euro. Der junge Mann aus Worpswede blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Boris Koch
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: