Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizei Verden/Osterholz für den 23.07.2017

Verden / Osterholz (ots) - Satteldiebstahl endet mit Festnahme (Verden)

Am Samstag gegen 09:00 Uhr teilte ein aufmerksamer Anwohner der Dienststelle in Verden zwei sich verdächtig verhaltende Personen am Bahnhof Verden am dortigen Fahrradstand mit. Im Nahbereich konnten die beschriebenen Personen, ein 33-jähriger Dörverdener und ein 29-jähriger Bremer, festgestellt werden. Neben einem Fahrrad hatte der Bremer einen Sattel in der Hand. Der 29-jährige gab dann bei Befragen zu, den einzelnen Sattel von einem anderen Fahrrad abmontiert zu haben, da sein eigener Sattel beschädigt sei. Die Beamten begaben sich mit dem Beschuldigten zum Bahnhof zurück und ließen ihn den Sattel wieder anbauen, so dass an dem Fahrrad kein Schaden entstand. Eine Strafverfahren wegen schweren Diebstahls leiteten sie natürlich dennoch gegen den Bremer ein. Bei der Personalienüberprüfung stellten sie dann zudem fest, dass der Bremer mittels Haftbefehl gesucht wurde. Da er die verhängte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, nahmen die Beamten ihn fest und brachten ihn für die nächsten 55 Tage in eine JVA.

Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall (Ottersberg)

Am frühen Morgen des 23. Juli gegen 02.50 Uhr kam der Führer eines Jaguar beim Befahren der Kreisstraße 6 in Ottersberg, Ortslage Posthausen, von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Fahrzeugführer eine erhebliche Alkoholbeeinflussung festgestellt. Gegen den 53jährigen aus Bruchhausen-Vilsen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, der Führerschein wurde eingezogen. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus über Nacht (Schwanewede - Neuenkirchen)

In der Nacht vom 21.07.2017 auf den 22.07.2017 gelangte ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Rader Heide in Neuenkirchen. Hierzu wurde die Eingangstür des Gebäudes aufgebrochen. Der Täter durchsuchte das gesamte Haus nach Wertgegenständen. Zur genauen Schadenshöhe können bislang keine Angaben gemacht werden. Die Polizei in Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem oder den Tätern machen können, sich bei der Polizei in Osterholz unter 04791 - 3070 zu melden.

PKW unter Einfluss von Betäubungsmitteln geführt (Lilienthal)

In der Nacht des 23.07.2017, gegen 00:10 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Osterholz einen BMW in der Hauptstraße in Lilienthal. Im Rahmen der Kontrolle räumte der Fahrzeugführer ein, vor einigen Tagen Marihuana konsumiert zu haben. Der daraufhin durchgeführte Schnelltest ergab eine aktuelle Beeinflussung. Dem 24-Jährigen Lilienthaler wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Erweiterte Wachfunktion
POK Biernath
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: