Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

19.01.2017 – 10:58

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Drei Verletzte auf der A1 ++ Schwerer Unfall auf der A1 ++ Auffahrunfall In den Ellern ++

Landkreis Verden (ots)

Drei Verletzte auf der A1
Achim/Uphusen. Bei einem Auffahrunfall auf der A1 wurden am 
Mittwochmorgen, gegen 8 Uhr, drei Personen verletzt, eine davon 
schwer. Als in Höhe des Bremer Kreuzes ein 25-jähriger VW-Fahrer, der
in Richtung Bremen unterwegs war, verkehrsbedingt abbremsen musste, 
reagierte eine nachfolgende 32-jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr 
auf. Dabei wurde das Auto des 25-Jährigen auf einen vor ihm 
befindlichen Opel geschoben, indem eine 53-jährige Frau am Steuer 
saß. Die 32-Jährige erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen, 
die anderen beiden Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Der 
Schaden an den Autos beträgt rund 12.000 Euro, zwei von ihnen waren 
nicht mehr fahrbereit.


Schwerer Unfall auf der A1
Oyten. Am Mittwochnachmittag, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich auf der
A1 zwischen der Anschlussstelle Oyten und dem Bremer Kreuz ein 
schwerer Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war
in Richtung Bremen unterwegs, als er aufgrund einer Staubildung 
verkehrsbedingt abbremsen musste. Ein nachfolgender 45-jähriger 
Fahrer eines Sattelzuges übersah diesen Vorgang offenbar, sodass er 
nahezu ungebremst auf den Vordermann auffuhr. Bei der folgenden 
Kollision wurde der 45-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt, er 
musste durch die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.
Danach wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der 
Sachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen beträgt rund 90.000 
Euro. Der Unfall und die nachfolgenden Rettungs- und Bergungsarbeiten
führten am Mittwochnachmittag zu erheblichen 
Verkehrsbeeinträchtigungen im Umfeld des Bremer Kreuzes.


Auffahrunfall In den Ellern
Achim/Uphusen. Hoher Sachschaden entstand am Mittwoch, gegen 16:30 
Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Straße In den Ellern. Ein 
46-jähriger BMW-Fahrer musste hier verkehrsbedingt abbremsen, was ein
nachfolgender 39-jähriger Lkw-Fahrer zu spät erkannte. Der Lkw fuhr 
auf und schob den Pkw von der Straße gegen eine Beschilderung neben 
der Fahrbahn. Verletzt wurden bei diesem Unfall niemand, der 
entstandene Gesamtschaden beträgt rund 13.000 Euro. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz