Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

14.11.2016 – 10:15

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch in Einfamilienhaus ++ Müllsäcke illegal entsorgt ++ Handy geraubt ++ 24-Jähriger bei Unfall verletzt ++

Landkreis Osterholz (ots)

Einbruch in Einfamilienhaus
Schwanewede. In ein Einfamilienhaus an der Straße Trenthöpen brachen 
am Sonntagnachmittag unbekannte Täter ein. Zwischen 15 Uhr und 18:45 
Uhr hebelten sie eine Tür auf und stiegen anschließend in das Haus 
ein, wo sie nach Wertgegenständen suchten. Sie flüchteten, weil sie 
von Anwohnern gestört wurden. Ob sie Diebesgut erlangten, ist derzeit
unklar. Bei den Tätern soll es sich um drei Männer gehandelt haben, 
die zu Fuß in Richtung Ihlpohler Weg davonliefen. Zwei von ihnen 
waren etwa 170 cm groß, wobei einer von ihnen schlank und der andere 
korpulent war. Letzterer hatte zudem kurze Haare bzw. eine Glatze. 
Sie waren dunkel gekleidet. Hinweise zu den Tätern nimmt das 
Polizeikommissariat Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.


Müllsäcke illegal entsorgt
Osterholz-Scharmbeck/Scharmbeckstotel. Ein unbekannter Täter hat am 
Sonntag seinen Müll illegal Am Ziegelmoor entsorgt. Zwischen 11:30 
Uhr und 12:15 Uhr warf er mehrere Müllsäcke, gefüllt mit Hausmüll und
Renovierungsmaterialien, an den Wegesrand. Der Umweltfrevel muss mit 
einem Fahrzeug bis an den Ablageort gefahren sein. Zeugenhinweise 
nimmt die Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.


Handy geraubt
Osterholz-Scharmbeck. Zwei junge Männer haben am frühen Sonntagmorgen
einen 20-Jährigen überfallen und dessen Handy geraubt. Gegen 5:30 Uhr
war das 20-jährige Opfer zu Fuß auf der Pennigbütteler Straße 
unterwegs, wo er von dem Duo angesprochen wurde. Bisherigen 
Ermittlungen der Polizei zufolge forderten die zwei Räuber unter 
Androhung von körperlicher Gewalt von ihrem Opfer die Aushändigung 
des Handys. Mit dem erbeuteten Smartphone flüchteten die Täter 
anschließend zu Fuß. Ein Streifenwagen der Polizei Osterholz traf 
kurze Zeit später in Tatortnähe auf zwei verdächtige Personen. Da 
sich das Raubgut bei den zwei 17- und 18-jährige Bremern befand, 
richtet sich das Strafverfahren wegen Raubes nun gegen sie. Das Opfer
blieb unverletzt. Die Ermittlungen des Kriminal- und 
Ermittlungsdienstes dauern an. 


24-Jähriger bei Unfall verletzt
Osterholz-Scharmbeck. Ein 24-jähriger Mercedes-Fahrer wurde am frühen
Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bördestraße verletzt. 
Der junge Mann war in Richtung Bremer Straße unterwegs, als er in 
einer Kurve die Kontrolle über seinen Pkw verlor und ins Schleudern 
geriet. Das Auto drehte sich um 180 Grad und prallte gegen einen 
Straßenbaum. Beamte der Polizei Osterholz bemerkten bei dem leicht 
verletzten 24-Jährigen, dass dieser alkoholisiert war. Er musste 
seinen Führerschein abgeben, ihn erwartet außerdem ein Strafverfahren
wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Schaden am Auto beträgt 
rund 5000 Euro.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell