Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

23.09.2016 – 15:54

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Polizei Verden kontrollierte Fahrräder bei der Realschule Verden

POL-VER: Polizei Verden kontrollierte Fahrräder bei der Realschule Verden
  • Bild-Infos
  • Download

Landkreis Verden (ots)

Polizei Verden kontrollierte Fahrräder bei der Realschule Verden
Verden. Am Donnerstag erhielten die Schüler der Realschule Verden
überraschend Besuch von der Polizei Verden. In Zusammenarbeit und 
nach Absprache mit der zuständigen Lehrerin und Verkehrsobfrau Antje 
de Witt wurden alle Fahrräder der Schülerinnen Schüler auf ihre 
Verkehrstüchtigkeit überprüft.
Nach und nach mussten die Schülerinnen und Schüler klassenweise ihre 
Fahrräder von den Beamten kontrollieren lassen. Insgesamt wurden 215 
Fahrräder überprüft. Dabei wurden an 129 Fahrrädern Mängel (60%) 
festgestellt. Meistens waren es Beleuchtungsmängel. An vielen 
Fahrrädern fehlten vorgeschriebene Speichenreflektoren. Einige 
Fahrräder hatten teilweise keine funktionierenden Bremsen mehr. 
Diesen Schülern wurde die Weisung erteilt, ihre Fahrräder nach Hause 
zu schieben. Alle Schülerinnen und Schüler, deren Fahrräder Mängel 
aufwiesen, bekommen ein Schreiben der Polizei nach Hause, damit die 
Eltern, bestenfalls zusammen mit ihren Kindern, die Fahrräder 
reparieren können.
Das Foto zeigt Schüler der Klasse 9b, deren Fahrräder von Andreas 
Kruse (links) und Heino Vajen vom Präventionsteam der Polizei Verden 
überprüft werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz