Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

23.09.2016 – 15:03

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Polizei ertappt Einbrecher auf frischer Tat ++ SEK unterstützt örtliche Polizei bei Wohnungsdurchsuchung ++ Nach Schlägerei: Polizeistation Oyten sucht Zeugen ++ Seniorin bestohlen ...

Landkreis Verden (ots)

Polizei ertappt Einbrecher auf frischer Tat
Dörverden/Hülsen. Auf frischer Tat ertappten am vergangenen Dienstag,
gegen 2 Uhr, Beamte der Polizei Verden zwei Einbrecher, die in ein 
Bekleidungsgeschäft am Hespenweg eingestiegen waren. Die 
Tatverdächtigen hatten ein Fenster aufgehebelt und waren anschließend
auf diesem Wege in das Geschäft gelangt. Dabei hatten sie jedoch 
einen Alarm ausgelöst, woraufhin die Polizei informiert wurde. Als 
die Beamten kurze Zeit später am Tatort eintrafen, trafen sie im 
Geschäft auf die beiden 24 und 26 Jahre alten Tatverdächtigen aus 
Hassel und Dörverden. Das Duo, das bereits aufgrund zuvor begangener 
Straftaten bei der Polizei bekannt war, wurde daraufhin festgenommen.
Bei folgenden Durchsuchungen konnte umfangreiches Beweismaterial 
gefunden werden, sodass der Zentrale Kriminaldienst der Polizei 
Verden von weiteren Taten ausgeht. Am Mittwoch erließ das Amtsgericht
Verden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden gegen beide Männer 
Haftbefehl.


SEK unterstützt örtliche Polizei bei Wohnungsdurchsuchung
Langwedel. Nach einer gefährlichen Körperverletzung am Donnerstag, 
gegen 8 Uhr, auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen (BBS) an 
der Neuen Schulstraße führten Beamte der Polizeiinspektion 
Verden/Osterholz am frühen Freitagmorgen in Langwedel eine 
Durchsuchung in der Wohnung eines Tatverdächtigen durch. Dabei wurden
die Ermittler durch das Spezialeinsatzkommando (SEK) Niedersachsen 
unterstützt.
Insgesamt vier Männer hatten am Donnerstag den 26-jährigen Schüler 
auf dem Parkplatz der BBS angegriffen. Das Motiv dürfte ein seit 
längerer Zeit schwelender Konflikt zwischen den Männern gewesen sein.
Dem bisherigen Stand der Ermittlungen zufolge schlugen die Angreifer 
mit Stöcken und Baseballschlägern zu. Das Opfer flüchtete leicht 
verletzt in das Schulgebäude, woraufhin die vier Tatverdächtigen mit 
einem Auto davonfuhren. Da ein Zeuge der Tat bei einem der vier 
Männer das Magazin einer Pistole vermutete, wurde die Durchsuchung am
Freitagmorgen in der Wohnung in Langwedel gemeinsam mit dem SEK 
durchgeführt. Die Durchsuchung führte lediglich zum Auffinden eines 
Baseballschlägers und eines weiteren Schlagwerkzeuges. Beide 
Gegenstände wurden daraufhin sichergestellt. Die Ermittlungen wegen 
gefährlichen Körperverletzung dauern an.


Nach Schlägerei: Polizeistation Oyten sucht Zeugen
Oyten. Nach einer Schlägerei am frühen Samstagmorgen, 3. September, 
sucht die Polizei nach einem Zeugen der Tat, die sich auf der Großen 
Straße zugetragen hat. Eine Gruppe von jungen Männern war auf dem 
Rückweg von dem Erntefest in Bassen nach Hause, als gegen 4:30 Uhr 
plötzlich zwei unbekannte junge Männer hinzukamen. Sie schlugen und 
bedrängten die überraschte Personengruppe, anschließend flüchtete das
aggressive Duo in Richtung Dohmstraße. Die Beamten der Polizeistation
Oyten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung. Den Ermittlungen
zufolge war in Tatortnähe ein junger Radfahrer, der Hinweise zu den 
Tätern geben kann. Dieser ist daher ein wichtiger Zeuge und wird 
dringend gebeten, sich unter Telefon 04207/1285 zu melden.


Fahrradeigentümer gesucht
Ottersberg. Die Beamten der Polizeistation Ottersberg suchen den 
Eigentümer eines gestohlenes und nunmehr sichergestellten Fahrrades. 
Ein 48-jähriger Mann war mit dem Fahrrad unterwegs, als er von den 
Polizisten kontrolliert wurde. Während der Kontrolle stellte sich 
heraus, dass es sich um ein entwendetes Zweirad handelt. Dem Dieb 
zufolge hatte er es Ende August oder Anfang September am Bahnhof 
Ottersberg entwendet. Bislang ist jedoch kein Geschädigter bekannt. 
Der Eigentümer des grauen Herren-Trekkingbikes der Marke Kalkhoff 
wird gebeten, sich unter Telefon 04205/8604 zu melden.


Verletzte bei Unfall
Langwedel. Bei einem Verkehrsunfall auf der Großen Straße wurden am 
Donnerstag zwei Frauen verletzt. Ein 41-jähriger Opel-Fahrer war in 
Richtung Verden unterwegs. Als er nach links in die Straße Am Rathaus
einbog, übersah er eine entgegenkommende 22-jährige Fahrerin, die 
ebenfalls mit einem Opel unterwegs war. Die junge Frau erlitt bei dem
folgenden Zusammenstoß schwere Verletzungen. Auch ihre 26-jährige 
Beifahrerin wurde verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus 
gebracht. An den Autos entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro. 
Gegen den 41-Jährigen leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen 
fahrlässiger Körperverletzung ein.


Seniorin bestohlen
Verden. Besonders dreist ging ein Trickdieb am Donnerstag, gegen 
13:30 Uhr, in einer Wohnung an der Ludwigstraße vor. Der Unbekannte 
drang durch eine unverschlossene Tür in die Wohnung ein, wo er auf 
die Bewohnerin traf. Der älteren Dame teilte er mit, dass er Geld 
benötige. Er durchsuchte im Beisein der Frau ihre Tasche und 
entwendete eine Geldbörse mit etwas Bargeld. Anschließend verließ der
Mann die Wohnung und fuhr mit einem Fahrrad davon. Die Seniorin nahm 
den Diebstahl wahr, konnte aber nichts gegen den Täter ausrichten. 
Bei dem Mann soll es sich um einen Anfang 20 Jahre alten Mann, der 
kleiner als 185 cm war, handeln. Während der Tat trug er eine Mütze. 
Hinweise nimmt die Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 entgegen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz