Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++5000 Meter Kabel gestohlen++Motorradfahrer kollidiert mit Reh++In Gegenverkehr geraten++Unfallflucht-Zeugen gesucht++ Überholmanöver geht schief++

Landkreis Osterholz (ots) -

5000 Meter Kabel gestohlen
Lilienthal. Am vergangenen Wochenende entwendeten bislang unbekannte 
Täter auf einer Baustelle in der Straße "Am Goosort" von mehreren 
großen Kabeltrommeln insgesamt etwa 5000 Meter Kabel. Der Schaden 
wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. 

Motorradfahrer kollidiert mit Reh
Grasberg. Ein 49-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstag gegen 6 
Uhr die Rautendorfer Landstraße in Richtung Lilienthal, als in Höhe 
der Meinershauser Straße ein Reh die Fahrbahn überquerte. Durch den 
Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer zu Boden und verletzte sich 
leicht.

In Gegenverkehr geraten
Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstag gegen 11 Uhr befuhr eine 72-jährige
Autofahrerin die Straße "Vor der Elm" in Richtung Westerbecker 
Straße, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr 
geriet. Eine entgegenkommende 67-jährige Opel-Fahrerin konnte einen 
Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Opel-Fahrerin zog sich 
leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit 
und mussten abgeschleppt werden.

Unfallflucht - Zeugen gesucht
Osterholz-Scharmbeck. Zwischen 15 und 17 Uhr am Dienstag stieß eine 
bislang unbekannte Fahrzeugführerin auf dem Parkplatz einer 
Bankfiliale am Marktplatz gegen einen geparkten Opel einer 
53-Jährigen. Zeugen haben einen rötlichen Nissan-Geländewagen 
gesehen, der sehr dicht neben dem beschädigten Opel geparkt haben 
soll. Bei der Fahrerin des Geländewagens habe es sich um eine etwa 50
Jahre alte Frau gehandelt. Am Opel entstand ein Schaden von etwa 1000
Euro. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu
dem Geländewagen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei 
Osterholz (Tel. 04791-3070) in Verbindung zu setzen.

Überholmanöver geht schief
Worpswede. Am frühen Dienstagabend wollte ein 36-jähriger Opel-Fahrer
auf der Hüttendorfer Straße in Richtung Worpswede einen vor ihm 
fahrenden VW eines 70-Jährigen überholen. Aufgrund eines 
entgegenkommenden Fahrzeugs brach der Opel-Fahrer den Überholvorgang 
jedoch ab und touchierte dabei den VW des 70-Jährigen. Durch den 
Unfall wurden der 70-Jährige sowie ein 68-jähriger Insasse im VW 
leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10000 Euro. 
Gegen den 36-jährigen Opel-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen 
Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung 
eingeleitet. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Simon Grommisch
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: