Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Frau angegriffen und bestohlen++ Einbruch in Einfamilienhaus++Mit 1,68 Promille unterwegs++Bei Auffahrunfall leicht verletzt++Verkehrsunfall beim Rasenmähen++Von Fahrbahn abgekommen-schwer verletzt

Landkreis Verden (ots) -

Frau angegriffen und bestohlen
Verden. Gestern wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein bislang 
unbekannter Täter am Samstag gegen 23:45 Uhr eine 22-jährige Frau in 
der Großen Straße zunächst geschlagen und anschließend ihre 
Handtasche entwendet haben soll. Der Täter konnte unerkannt flüchten.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, 
sich mit der Polizei Verden (Tel. 04231-8060) in Verbindung zu 
setzen.

Einbruch in Einfamilienhaus
Oyten. Bislang unbekannte Täter verschafften sich während der 
Urlaubsabwesenheit der Bewohner in der Zeit von Samstagmittag bis 
Donnerstagmittag gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der 
Wächterstraße. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und konnten mit 
bislang unbekanntem Diebesgut flüchten. 

Mit 1,68 Promille unterwegs
Verden. Eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin meldete bei der Polizei
einen auffällig fahrenden Audi, welcher kurze Zeit später in der 
Hamburger Straße durch die Polizei angehalten werden konnte. Ein 
vorläufiger Alkoholtest bei dem 38-jährigen Fahrer ergab einen Wert 
von 1,68 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der 
Führerschein einbehalten. 

Bei Auffahrunfall leicht verletzt
Verden. Am Donnerstagmittag fuhr ein 26-jähriger Renault-Fahrer in 
der Max-Planck-Straße vermutlich aus Unachtsamkeit auf den am 
Stopp-Schild an der Einmündung zum Berliner Ring wartenden Ford eines
32-Jährigen auf. Der Ford-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht 
verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. 

Verkehrsunfall beim Rasenmähen
Langwedel-Cluvenhagen. Am Donnerstagmittag fuhr ein 86-jähriger 
Autofahrer in der Daverdener Straße an einem Fußgänger vorbei, der 
gerade den Seitenstreifen vor einem Haus mähte. Es kam zur Kollision 
zwischen dem 65-jährigen Fußgänger und dem Außenspiegel des 
vorbeifahrenden Autos, wodurch der Fußgänger leicht verletzt wurde 
und im Krankenhaus behandelt werden musste. Ob der 86-Jährige die 
Fahrbahn zu weit rechts befahren hat oder der Fußgänger die Fahrbahn 
betreten hat, wird nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen 
sein. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich 
bei der Polizei Langwedel (Tel. 04232-7617) zu melden. 

Von Fahrbahn abgekommen - schwer verletzt
Ottersberg. Am späten Donnerstagabend kam aus bislang ungeklärter 
Ursache ein 27-jähriger Transporterfahrer in der Bahnhofstraße nach 
rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Ein 
hilfsbereiter 18-jähriger Autofahrer kam auf die Unfallstelle zu und 
leistete dem, noch im Fahrzeug befindlichen, 27-Jährigen Erste-Hilfe.
Der Transporterfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus 
verbracht. Der Transporter musste geborgen werden. Der Sachschaden 
wird auf etwa 10000 Euro geschätzt. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Simon Grommisch
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: