Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

27.01.2016 – 12:00

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Überfall auf 93-jährigen Rentner in Lilienthal: Anklage und Haftbefehl gegen Tatverdächtigen (gemeinsame Presseinformation der Polizei Verden/Osterholz und der Staatsanwaltschaft Verden) ++

Landkreis Osterholz (ots)

Überfall auf 93-jährigen Rentner in Lilienthal
Anklage und Haftbefehl gegen 15-jährigen Tatverdächtigen
(gemeinsame Presseinformation der Polizeiinspektion Verden/Osterholz 
und der Staatsanwaltschaft Verden)
Lilienthal. Nach dem Raubüberfall auf einen 93-jährigen Rentner in 
Lilienthal am 11. Januar 2016 (siehe Pressemitteilung der 
Polizeiinspektion Verden/Osterholz vom 13.01.2016 - 13:23 Uhr) hat 
das Polizeikommissariat Osterholz drei jugendliche Tatverdächtige 
ermittelt. Gegen einen 15-jährigen Beschuldigten wurde bereits 
Anklage bei dem Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck erhoben. 
Ein 15-jähriger Lilienthaler und zwei 14 und 16 Jahre alte 
Jugendliche aus Bremerhaven waren gemeinsam an jenem Montagnachmittag
in das Haus des Rentners über die Terrassentür eingedrungen. Das 
betagte Opfer erschreckte sich stark und stürzte. Die Tatverdächtigen
durchsuchten den auf dem Fußboden liegenden Rentner und nahmen ihm 
eine Geldbörse mit Bargeld weg. Während der Tat hatte ein 
Jugendlicher ein Messer dabei und dieses drohend eingesetzt. Nach dem
Überfall erlangten die Beschuldigten mit der entwendeten EC-Karte an 
einem Geldautomaten 500,00 EUR.
Ermittlungen des Polizeikommissariats Osterholz führten auf die Spur 
des Trios. Der Lilienthaler Jugendliche, der bereits in der 
Vergangenheit durch die Begehung unterschiedlicher Straftaten 
aufgefallen war, wurde am vergangenen Freitag von Beamten des 
Kriminal- und Ermittlungsdienstes im Polizeikommissariat Osterholz 
vorläufig festgenommen. Im Laufe seiner Vernehmung gab er die Tat zu.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden nahm bereits am 15.01.2016 
die Jugendrichterin im Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck den 
15-jährigen Lilienthaler in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft
Verden hat sodann unter dem 21.01.2016 gegen ihn Anklage wegen 
schweren Raubes, gefährlicher Körperverletzung und Computerbetrug 
erhoben.  
Die Ermittlungen gegen die beiden Jugendlichen aus Bremerhaven wurden
von der Staatsanwaltschaft Bremen, Zweigstelle Bremerhaven 
zuständigkeitshalber übernommen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz