Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

27.10.2015 – 10:58

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch in zwei Firmen ++ Passat zerkratzt ++ Drogentest positiv ++ Radfahrer prallen zusammen ++ Unfall mit Streifenwagen ++ Polizei sucht Geschädigten ++ 58-Jährige nach Unfall verletzt ++

Landkreis Verden (ots)

Einbruch in zwei Firmen
Oyten. Unbekannte Täter brachen zwischen Sonntagvormittag und 
Montagmorgen in zwei Firmen an der Industriestraße ein. Nach 
Aufhebeln der Fenster gelangten die Diebe in die Gebäude, wo sie aus 
dort vorgefundenen Tresoren Bargeld erbeuteten. Mit Bargeld 
flüchteten die Täter unerkannt. 


Passat zerkratzt
Achim. Erheblicher Schaden verursachte ein unbekannter Täter am 
Montag, gegen 11:30 Uhr, an einem VW Passat. Das Auto war auf dem 
Parkplatz einer Arztpraxis an der Paulsbergstraße geparkt, als ein 
Unbekannter die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand 
zerkratzte. Die Polizei Achim ermittelt wegen Sachbeschädigung. 
Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden.


Drogentest positiv
Achim. Positiv verlief ein Drogentest bei einem BMW-Fahrer, der am 
Montag, gegen 14:15 Uhr, auf der Embser Landstraße in eine 
Verkehrskontrolle der Polizei Achim geriet. Die Beamten untersagten 
ihm daraufhin die Weiterfahrt, ließen eine Blutentnahme durchführen 
und leiteten ein Verfahren gegen den Mann ein, der nun mit einem 
hohen Bußgeld und einem Fahrverbot zu rechnen hat.


Radfahrer prallen zusammen
Verden. Im Fußgängertunnel zwischen Lindhooper Straße und Holzmarkt 
kam es am Montag, gegen 9 Uhr, zu einem Zusammenstoß zweier 
Radfahrer, die dadurch beide leichte Verletzungen davontrugen. Ein 
18-jähriger Radfahrer kam aus Richtung Jugendzentrum, als es zu 
Beginn des Tunnels, in Richtung Holzmarkt gesehen, zum 
Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden 49-jährigen Radfahrer
kam. Beide Unfallbeteiligten kamen zu Fall und verletzten sich dabei 
leicht. Der 49-Jährige wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. 


Unfall mit Streifenwagen
Verden. Sachschaden entstand am Montag, gegen 14:30 Uhr, bei einem 
Verkehrsunfall auf der Bremer Straße, an dem ein Streifenwagen der 
Polizei Verden beteiligt war. Der Streifenwagen wendete bei 
eingeschaltetem Blaulicht in Höhe der Einmündung Eisseler Straße, um 
die Einsatzfahrt in Richtung Nienburg fortzusetzen. Dabei kam es zum 
Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Toyota, in dem eine 
55-Jährige am Steuer saß. Die Frau sowie beide Polizisten im 
Streifenwagen blieben unverletzt. Die Schäden an den Autos werden auf
rund 3500 Euro beziffert.


Polizei sucht Geschädigten nach Unfall
Verden. Eine VW-Fahrerin touchierte bereits am vergangenen Samstag, 
gegen 14 Uhr, mit ihrem Fahrzeug ein am Straßenrand der Elbestraße 
geparktes Auto. Obwohl die Unfallfahrerin am beschädigten Auto eine 
Nachricht hinterließ, hat sich bislang niemand gemeldet. Daher bittet
die Polizei Verden den Geschädigten, sich unter Telefon 04231/8060 zu
melden.


58-Jährige nach Unfall verletzt
Verden. Bei einem Auffahrunfall auf der Hönischer Kreuzung am Montag,
17:45 Uhr, wurde eine 58-jährige Frau leicht verletzt. Ein 
66-jähriger Nissan-Fahrer wollte an der Kreuzung nach rechts auf die 
Groß Hutberger Straße abbiegen. Als er abbremste, reagierte ein 
nachfolgender 54-jähriger VW-Fahrer zu spät und fuhr auf. Die 
Beifahrerin im Nissan erlitt leichte Verletzungen. An den Autos 
entstand leichter Sachschaden, der auf rund 2500 Euro beziffert wird.
Gegen den VW-Fahrer leitete die Polizei Verden ein Strafverfahren 
wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.


Unfallfahrer flüchtete
Dörverden. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte am Montag, 
zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr, ein auf dem Parkplatz der 
Weser-Sporthalle Am Sünderberg geparktes Auto. Obwohl am geparkten 
Pkw ein Schaden von rund 1600 Euro entstand, beging der Unbekannte 
Unfallflucht. Die Polizeistation Dörverden ermittelt wegen 
Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz