Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Polizei sucht Hundehalter ++ Citroen-Fahrerin leicht verletzt ++ Unfallfahrer flüchtete ++ Autofahrer übersieht Motorradfahrer ++

Landkreis Verden (ots) -

Polizei sucht Hundehalter
Achim. Die Polizei Achim ermittelt wegen einer fahrlässigen 
Körperverletzung, die sich am Montag, den 28. September, zugetragen 
hat. Gegen 12 Uhr wurde eine 61-jährige Reiterin, die auf einem Pferd
nahe der Windkraftanlagen an der Straße Ueserdicken unterwegs war, 
abgeworfen, weil sich ein nicht angeleinter Hund dem verängstigten 
Pferd näherte. Durch den Aufprall erlitt die Frau schwere 
Verletzungen, woraufhin sie mit einem Rettungshubschrauber in eine 
Bremer Klinik eingeliefert werden musste. Mittlerweile ist die 
61-Jährige wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Vom verantwortlichen
Hundehalter fehlt allerdings jede Spur. Die Polizei Achim, die erst 
Tage später informiert wurde, ist nun auf der Suche nach ihm. Er war 
mit zwei Hunden unterwegs. Bei ihnen handelte sich vermutlich um eine
Art Steffort-Mix in braun-weiß gefleckt sowie um eine Art Beagle. 
Hinweise nimmt die Polizei in Achim unter Telefon 04202/9960 
entgegen.


Citroen-Fahrerin leicht verletzt
Emtinghausen. Leichte Verletzungen trug am Sonntag, gegen 10 Uhr, 
eine 50-jährige Citroen-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der 
Syker Straße davon. Sie befuhr die L 354 aus Bahlum kommend in 
Richtung Thedinghausen. Beim Überqueren der Bremer Straße (L 331) 
übersah sie im Kreuzungsbereich einen bevorrechtigten 53-jährigen 
Fahrer eines Ackerschleppers. Bei dem Zusammenstoß wurde die 
Autofahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand insgesamt 
ein Schaden von rund 5000 Euro. 


Unfallfahrer flüchtete
Oyten/Bassen. Nach einem Verkehrsunfall am Sonntag, gegen 15 Uhr, 
floh der Unfallverursacher zu Fuß vom Unfallort. Ein 27-jähriger Mann
war mit einem Rover auf der Großen Straße unterwegs, als er aus 
ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mit einem geparkten 
Kia kollidierte. Der Mann flüchtete zu Fuß vom Unfallort, konnte 
allerdings, genau wie ein flüchtiger Mitfahrer, im Rahmen der 
Fahndung der alarmierten Polizei Achim gestellt werden. Bei dem 
mutmaßlichen Fahrer des Pkw wurde ein Alkoholwert von 1,76 Promille 
gemessen. Der Rover, den die Beamten sicherstellten, sowie der 
geparkte Kia wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 
rund 20000 Euro beziffert. Das Polizeikommissariat Achim hat 
Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht 
aufgenommen. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten, 
sich mit der Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 zu melden.


Autofahrer übersieht Motorradfahrer
Verden. Nach einem Verkehrsunfall auf der Holtumer Straße (K11) am 
Sonntag, gegen 17 Uhr, musste ein Motorradfahrer mit schweren 
Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Ein 73-jähriger 
Fahrer eines Hyundai wollte von einem Firmengelände auf die K 11 
einbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Waller Heerstraße 
herannahenden 21-jährigen Fahrer einer Yamaha. Es kam zum 
Zusammenstoß, bei dem sich der junge Zweiradfahrer schwer verletzte. 
Gegen den Autofahrer, der unverletzt blieb, ermittelt die Polizei 
wegen fahrlässiger Körperverletzung. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: