Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

09.10.2015 – 12:10

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Polizei gibt Informationen zum Thema Einbruchschutz

POL-VER (ots)

Unter dem Motto "Wochen des Einbruchschutzes" bietet die 
Polizeiinspektion Verden/Osterholz in den nächsten Tagen umfangreiche
Informationen an. An drei verschiedenen Tagen wird der sog. 
"Präventionsanhänger" des Landeskriminalamtes in Verden, Achim und 
Osterholz-Scharmbeck halt machen. 

Interessierte können sich dann über wirksamen Einbruchschutz und 
andere vorbeugenden Maßnahmen um Schutz vor Straftaten informieren. 
Der Einsatz des Präventionsanhänger ist wie folgt geplant:

13.10.2015, 07.00 - 13.00 Uhr in der Stadt Verden, Wochenmarkt

14.10.2015, 07.00 - 13.00 Uhr in der Stadt Achim, Wochenmarkt

16.10.2015, 07.00 -13.00 Uhr in der Stadt Osterholz Scharmbeck, 
Wochenmarkt 

Darüber hinaus wird es am 24.10.2015 in der Zeit von 09.00 - 13.00 
Uhr in der Marktpassage Achim einen Beratungsstand der Polizei Achim 
geben. Dieser Info-Stand wird durch den Weißen Ring unterstützt. Auch
hier soll insbesondere auf das Thema Einbruchschutz hingewiesen 
werden. 

Eine weitere Aktion ist dem Thema "Wachsamer Nachbar" gewidmet. Bis 
zum 13.11.2015 versucht die Polizei im Bereich des 
Polizeikommissariates Achim an vorher nicht bekannt gegebenen 
Adressen durch "auffälliges Bewegen auf Grundstücken" eine Reaktion 
der Nachbarschaft zu erreichen. Als Ergebnis sollten entsprechende 
Meldungen oder Reaktionen der Bürger auf "Verdächtige" erfolgen. Im 
unmittelbaren Zusammenhang werden diese Reaktionen oder eben nicht 
erfolgte Reaktionen vor Ort mit dem Bürger besprochen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Beauftragter für Kriminalprävention Joachim Kopietz
Telefon: 04231/806-108

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz