Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrecherbande verhaftet - Haftbefehl gegen vier Hauptverdächtige ++

Landkreis Osterholz sowie Diepholz (ots) -

Einbrecherbande verhaftet
Haftbefehl gegen vier Hauptverdächtige
(gemeinsame Presseinformation der Polizeiinspektion Verden/Osterholz 
und der Staatsanwaltschaft Verden)
Barnstorf, Osterholz-Scharmbeck. In der Nacht zum vergangenen Freitag
(02.10.2015) konnte die Polizei eine vierköpfige Einbrecherbande in 
Barnstorf auf frischer Tat stellen und die 23-, 25- und zweimal 
26-jährigen Tatverdächtigen aus Bremen festnehmen. Seit April 2015 
waren Einbruchsdiebstähle in Tankstellen in den Landkreisen Osterholz
(elf Taten), Rotenburg (neun Taten), Cuxhaven (drei Taten), Diepholz 
(drei Taten) und Harburg (eine Tat) deutlich angestiegen. Die Täter 
hatten zunächst mit eigenen, später mit Leihfahrzeugen der 
Luxusklasse stets zur Nachtzeit die Tatorte aufgesucht. Die 
Eingangstüren der Tankstellen oder großflächige Fenster waren jeweils
mit mitgebrachten, zuvor entwendeten Gullydeckeln eingeschlagen 
worden. Anschließend hatten die Täter Tabakwaren und zum Teil 
Alkoholika in mitgebrachte Bettlaken eingepackt und waren in den 
wartenden Fahrzeugen geflüchtet. Die maskiert agierenden Täter hatten
immer in weniger als zwei Minuten diese Taten ausgeführt. 
Im Kriminal- und Ermittlungsdienst des Polizeikommissariats Osterholz
ist am 19. August 2015 die "Ermittlungsgruppe Gullydeckel" 
eingerichtet worden. Nach Aufarbeitung und Auswertung der bislang 
bekannten Fälle konnten die mutmaßlichen Täter jetzt dingfest gemacht
werden.
Um 2:10 Uhr schlugen die vier Männer wiederum mit mitgebrachten 
Gullydeckeln die Türscheiben zu einer Tankstelle in Barnstorf, 
Landkreis Diepholz ein. Unmittelbar darauf konnten Beamtinnen und 
Beamte des mobilen Einsatzkommandos Oldenburg und des Kriminal- und 
Ermittlungsdienstes Osterholz die vier Tatverdächtigen in der 
Tankstelle widerstandslos vorläufig festnehmen. Die Beute war zu 
diesem Zeitpunkt bereits transportfertig in Bettlaken verpackt.
Während einer der beiden 26 Jahre alten Bremer zum ersten Mal bei 
einer Tat dabei war gewesen sein soll, sollen die anderen bereits 
mehrfach Einbrüche in Tankstellen begangen haben. Die anschließenden 
Durchsuchungen der Wohnorte und Fahrzeuge führten zum Fund weiterer 
Beweismittel. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden (Aller) erließ
das Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck noch am Freitag 
Untersuchungshaftbefehle gegen die vier Männer. Bei dem 26-jährigen 
mutmaßlichen Ersttäter wurde der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt. 
Einer der Tatverdächtigen war erst am 23. September 2015 vom 
Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck wegen einer großen Anzahl von 
Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser zu einer zweijährigen 
Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Ermittlungen der EG 
Gullydeckel dauern an. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: