Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz++Schaustelleranhänger beschädigt++Hobelspäne gerieten in Brand++Einbruch bei der Freien Kirchengemeinde++Lack zerkratzt++Weißer Mercedes beschädigt...++

Landkreis Osterholz (ots) -

Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz
Osterholz-Scharmbeck (jme). Auf dem Parkplatz des Krankenhauses ist 
es am Mittwochnachmittag zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. 
Zwischen 15.00 Uhr und 16.20 Uhr, so die bisherigen Ermittlungen der 
Polizei, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den 
geparkten Daimler A-Klasse eines 75-jährigen aus dem Landkreis 
Rotenburg. Statt sich hinterher um den von ihm verursachten Schaden 
zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Die Polizei 
ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und sucht nach
etwaigen Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in 
Osterholz-Scharmbeck unter Telefon 04791/3070 entgegen. 

Schaustelleranhänger beschädigt
Osterholz-Scharmbeck (jme). Beim Befahren der Fußgängerzone in der 
Kirchenstraße muss ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer am 
Dienstagabend oder in den darauf folgenden Nachtstunden einen in ca. 
4 Metern Höhe hängenden Schlauch übersehen und abgerissen haben. 
Dadurch wurde die Reklametafel eines Schaustelleranhängers nicht 
unerheblich beschädigt. Statt sich um den von ihm verursachten 
Schaden zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Lkw-Fahrer seine 
Fahrt fort. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der 
Verkehrsunfallflucht eingeleitet und sucht nach etwaigen Zeugen. 
Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck unter 
Telefon 04791/3070 entgegen.

Hobelspäne gerieten in Brand
Osterholz-Scharmbeck (jme). Noch unklar ist die Ursache eines 
Brandes, der am Mittwochabend einen Unterstand auf dem Gelände der 
Raiffeisen-Warengenossenschaft in der Straße "Am Kleinen Bahnhof" 
nicht unerheblich beschädigt hat. Nach Feststellung der Polizei waren
neben einer Lagerhalle Hobelspäne in Brand geraten. Die Flammen 
griffen auf einen Unterstand sowie verschiedene Verkaufsartikel über.
Die Freiwillige Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck löschte den Brand. Die
Polizei nahm noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf. 
Zeugen, die  im Zusammenhang am Mittwochabend verdächtige Personen 
oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 
04791/3070 an das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck zu 
wenden. 

Einbruch bei der Freien Kirchengemeinde 
Lilienthal (jme). Durch Aufhebeln eines Fensters sind bislang 
unbekannte Diebe am Dienstag oder Mittwoch in die Räume der Freien 
evangelischen Kirchengemeinde an der Falkenberger Landstraße 
gewaltsam eingedrungen. Sämtliche Räume wurden nach vorhandenen 
Wertgegenständen durchsucht. Es wurde eine geringe Menge Bargeld 
gestohlen. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls und sucht 
nach etwaigen Zeugen. Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in 
Lilienthal (Telefon 04298/92000) oder Osterholz-Scharmbeck (Telefon 
04791/3070) entgegen. 

Lack zerkratzt
Lilienthal (jme). Mit einem spitzen Gegenstand haben Unbekannte am 
Dienstag oder Mittwoch den Lack eines in der Straße "Mittelbauer" im 
Ortsteil St. Jürgen geparkten BMW zerkratzt. Die Beschädigungen 
betreffen das gesamte Fahrzeug mit Ausnahme der Heckklappe. Der 
Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen 
Sachbeschädigung und sucht nach etwaigen Zeugen, die zwischen 
Dienstagabend und Mittwochmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeug 
in der Straße "Mittelbauer" beobachtet haben. Hinweise nehmen die 
Beamten der Polizeistation in Lilienthal unter Telefon 04298/92000 
entgegen. 

Weißer Mercedes beschädigt
Ritterhude (jme). Ermittlungen wegen des Verdachts der 
Verkehrsunfallflucht hat die Ritterhuder Polizei gegen einen bislang 
noch unbekannten Pkw oder Lkw-Fahrer eingeleitet, der am Dienstag 
oder in der Nacht zum Mittwoch einen in der Pappelstraße abgestellten
weißen Mercedes beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der 
Unfallstelle entfernt hat. Der Schaden ist so beträchtlich, dass der 
Verursacher den Schaden auf jeden Fall bemerkt haben dürfte. Zeugen, 
die in dem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden 
gebeten, sich unter Telefon 04292/990760 an die Polizeistation in 
Ritterhude zu wenden. 

Alkoholisierter Quadfahrer verunglückt
Vollersode (jme). Zum Glück ohne Personenschaden ist ein 
Verkehrsunfall geblieben, der sich am Mittwochabend auf der Straße 
"An der Kirche" in Wallhöfen ereignet hat. Aus bisher ungeklärter 
Ursache kam ein 26-Jähriger mit seinem Quad von der Fahrbahn ab und 
überschlug sich im Seitenraum. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem
Quad entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten 
Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft des 26-Jährigen fest und 
veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. 

Transporterfahrer reichlich Alkoholisiert
Vollersode (jme). Seine unsichere Fahrweise ist am Mittwochabend 
einem 46-jährigen Lilienthaler zum Verhängnis geworden. Beim Befahren
der Friedensheimer Straße in Richtung Hüttenbusch geriet er mit 
seinem Mercedes Vito gegen die Bordsteinkante und beschädigte dabei 
den Reifen seines Transporters, so dass er seine Fahrt nicht mehr 
fortsetzen konnte. Als Polizeibeamte den Fahrer kontrollierten, 
stellten sie erheblichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein 
Schnelltest ergab einen Atemalkoholwert von 2,45 Promille. Daraufhin 
wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Fahrers 
sichergestellt. 

Radfahrer erlitt Verletzungen
Lübberstedt (jme). Bei einem Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw 
einer 57-Jährigen aus Bokel hat ein 66-jähriger Radfahrer am 
Mittwochnachmittag leichte Verletzungen erlitten. Der Zweiradfahrer 
stürzte kopfüber auf die Straße und musste sich in ärztliche 
Behandlung begeben. Gegen die Pkw-Fahrerin, die aus der Bahnhofstraße
auf die Landstraße in Richtung Hambergen abbiegen  wollte und hatte 
den Zweiradfahrer schlichtweg übersehen hat, wurde ein Strafverfahren
eingeleitet.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 /56 88 06 04

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: