Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

02.08.2015 – 13:42

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Presseinformation vom 02.08.2015

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots)

.

LANDKREIS VERDEN

POLIZEI ERMITTELT WEGEN SACHBESCHÄDIGUNG

Verden -

In der Nacht zu Samstag, 01.08., zwischen 00.30h und 10.30h, beschädigten Unbekannte mehrere Scheiben eines Restaurants in der Ostertorstrasse. Aufgrund der Spurenlage, Glassplitter vor dem Gebäude, ist anzunehmen, dass die Täter dabei 0,33l-Glasflaschen benutzten.(hau.)

FETE GERIET AUS DEM RUDER

Verden -

Gleich 3 Streifenwagen waren in der Nacht zu Sonntag eingesetzt, als gegen 01.30h die Fete einer 17jährigen in Dauelsen zu eskalieren drohte. Ihrer Einladung über Facebook waren auch 5 ungeladene ortsfremde junge Leute gefolgt, die der Aufforderung zum Verlassen nicht nachkamen. Im Gegenteil, sie zettelten einen Streit an, schlugen einen der Anwesenden und bedrohten andere Gäste, womöglich auch mit einem Messer. Bei Eintreffen der Polizei waren sie dann doch schon weg, konnten aber in einem Pkw angetroffen und kontrolliert werden. Wie sich herausstelle, ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er versuchte noch, mit falschen Personalienangaben davonzukommen, was ihm aber nicht gelang. Auch ein Verwandter, der Halter des Pkw, sass mit im Fahrzeug und gab zunächst falsche Personalien an. Daneben konnte der Verursacher der Körperverletzung ebenfalls festgestellt werden. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.(hau.)

MITTEILUNG DER POLIZEI ACHIM:

1. Fahren unter Drogeneinfluss

Freitagmittag wird ein 34jähriger Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw in Achim unterwegs war, im Rahmen einer Verkehrskontrolle von der Polizei überprüft. Bei der Kontrolle wird festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Haschisch oder Marihuana steht.

Bei dem Fahrzeugführer wird eine Blutentnahme durchgeführt.

2. Diebstahl an Pkw

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden im Bählacker in Oyten von derzeit unbekannten Tätern zwei Räder von der Beifahrerseite eines Pkw abmontiert und entwendet. Es wird vermutet, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden, da der verwendete Wagenheber und die montierten Räder der Fahrerseite am Pkw zurückgelassen wurden.

Wer in dem Bereich etwas verdächtiges bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Achim unter 04202-9960.

Büßelmann, Polizeioberkommissar

LANDKREIS OSTERHOLZ

Pressemitteilung Polizeikommissariat Osterholz 01.08./02.08.2015

Ritterhude(Steg.) Am Samstagmorgen stellte ein Ritterhuder Bürger einen Schaden an seinem Nissan-Kleinbus fest. Recherchen ergaben, dass diese Beschädigung offensichtlich am Vortage während Umzugsarbeiten vor einem Versicherungsbüro im Hammecarree entstanden. Der Wagen stand dort tagsüber mehrfach zu Ladezwecken abgestellt. Dem Anschein nach ist ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beim Rückwärtseinparken mit der Anhängerkupplung gegen den Nissan gestoßen und hat sich im Weiteren vom Geschehensort entfernt, ohne seinen Veruracherpflichten nachzukommen. Der Schaden am Nissan wird auf ca. 2000,- Euro beziffert. Zeugen mögen sich bitte mit der Polizei in Ritterhude unter den Telefonnummer 04292/990760 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Vollersode(Witt.) Am Samstagabend, gegen 22 Uhr, fuhren zwei kleine Motorsportboote auf der Hamme und beschädigten offenbar absichtlich die ausgelegten Angelruten und befuhren nicht vorschriftsmäßig das Gewässer.

Osterholz-Scharmbeck(Witt) Am Samstag gegen 18:30 Uhr kam es in der Straße "Am weißen Sande", Ecke Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Hier hatte der Fahrzeugführer die kreuzende Radfahrerin übersehen und es kam zum Zusammenstoß wobei die Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde.

Osterholz-Scharmbeck(Witt) Ein unbekannter Täter schlug zwischen Freitag, 14 Uhr und Samstag 09 Uhr, von einem am Fahrbahnrand abgestellten Pkw in der Straße "Wienbeck" den Aussenspiegel ab. Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter der Telefonnummer 04791-3070 zu melden.

Hambergen(Steg.) Auf dem Ströher Erntefest wurde ein offensichtlich schon länger schwelender Konflikt unter Jugendlichen schließlich gewaltsam ausgetragen. Zwei junge Männer trieben einen Jugendlichen vom Festplatz in Richtung nahe gelegenen Waldgelände. Dort wurde er von Beiden verbal attackiert, geschubst und geschlagen. Zudem wurde die später zur Hilfe eilende Mutter des Opfers beleidigt.

Hambergen(Steg.) In den frühen Morgenstunden fühlte sich ein alkoholisierter 24-jähriger Hambergener Pkw-Fahrer offensichtlich durch eine Gruppe Jugendlicher, die sich auf dem Fuß-u. Radweg neben der Bundesstraße bewegten, provoziert. Er fuhr mit seinem Fahrzeug von der Straße auf den Radweg und verfehlte bei diesem Fahrmanöver eine der Radfahrerinnen nur knapp. Im Anschluss entfernte er sich mit dem Pkw, konnte allerdings später als Fußgänger angetroffen werden. Fahrt und Tat wurden abgestritten. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er dürfte zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein. Nach Blutprobenentnahme wurde er entlassen.

Worpswede(Steg.) Am frühen Sonntagmorgen versuchte ein 29-Jähriger total betrunkener Marokkaner, der mit Hausverbot belegt war, Zutritt zu einer Worpsweder Gaststätte zu bekommen. Als ihm das verwehrt wurde drückte er von außen ein Doppelfenster zum Schankraum ein. Dabei ging außer dem Fenster auch noch einen Thresenleuchte zu Bruch.

Osterholz-Scharmbeck(Steg.) Durch aufmerksame Jugendliche wurde am frühen Abend am Rande des Osterholzer Klosterholzes beobachtet, wie ein 19-Jädhriger aus Delmenhorst auf seine offensichtlich Freundin, eine 15-Jährige aus O.-Scharmbeck, einschlug. Das Mädchen konnte nicht mehr angetroffen werden. Die Hintergründe sind zur Zeit noch schleierhaft. Eine entsprechende Anzeige wurde aufgenommen.

Osterholz-Scharmbeck(Steg.) In Osterholz-Scharmbeck kommt es kurz nach Mitternacht in einem Wohnblock in der Hohetorstraße zu Gewalttätigkeiten, die in nicht geringem Maße auf zuvor genossenen Alkohol zurückzuführen sind. Ein 21-Jähriger schlägt zunächst auf einen 45-Jährigen ein und im Weiteren auf einen 19-Jährigen Hausmitbewohner. Da eine Einsicht nicht zu erwarten war und er sich weiterhin unbelehrbar zeigte, musste der 21-Jährige den Rest der Nacht in der Polizeizelle verbringen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Hambergen(Steg.) Im Nahbereich des Ströher Erntefestes wurde in den frühen Morgenstunden ein volltrunkener Jugendlicher am Straßenrand von einem aufmerksamen Taxifahrer aufgefunden. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen dem Kreiskrankenhaus O.-Scharmbeck zugeführt. Die Mutter erhielt Kenntnis.

Schwanewede(Steg.) In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Schwanewede zu einem Eifersuchtsgeschehen. Eine Frau im mittleren Alter suchte die Wohnung ihres Ex-Freundes auf. Nach Öffnen wurde der Exfreund, sowie die neue Lebensgefährtin körperlich angegangen. Durch einschreitende Polizeibeamte wurde ein Platzverweis erteilt und eine Anzeige aufgenommen.

Landkreis Osterholz(Steg.) Aufgrund der eingetretenen Schönwetterlage kam es im gesamten Landkreisgebiet zu diversen Ruhestörungen, die aufgrund der vorherrschenden Einsatzlage nicht alle abgearbeitet werden konnten.

Nachtrag durch PI Verden:

HÄNGEGLEITER ABGESTÜRZT, ZWEI SCHWERVERLETZTE

Holste-Hellingst -

Am Samstag, 01.08.2015, gegen 14.30h, ereignete sich auf dem Flugplatz des Luftsportvereins Unterweser ein Unfall mit einem Hängegleiter oder auch Flugdrachen. Nachdem dass Fluggerät mittels Seilwinde nach ca. 50M auf Höhe gebracht wurde, kippte das Teil offensichtlich in einer Höhe von ca. 10M nach rechts ab und stürzte auf den Rollfeldrasen. Der 60jährige Pilot als auch eine 30jährige Begleiterin erlitten dabei schwere Verletzungen und wurden Krankenhäusern zugeführt. Was zu dem Unfall führte müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.(hau.)

ALARMANLAGE AUSGELÖST

Lilienthal -

Die Vollendung eines Einbruchs in eine Tankstelle in der Dr.-Sasse-Strasse ist offensichtlich dank einer ausgelösten Alarmanlage vereitelt worden. In der Nacht zu Samstag hatten die Täter zunächst einen Bewegungsmelder abgerissen und ein Loch in eine Tür geschnitten, wodurch sie ins Innere gelangen konnten. Der Versuch, die Alarmanlage dort stillzulegen, misslang ihnen jedoch und um 01.36h wurde der Alarm ausgelöst. Die Täter flüchteten alsdann in Richtung Lilienthaler Allee unerkannt.(hau.)

Rückfragen bitte an:
M. Hausmann
Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz