Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Täter täuscht Notlage vor ++ Person leicht verletzt ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Täter täuscht Notlage vor
Osterholz-Scharmbeck. In den vergangenen Tagen hat offenbar ein 
Betrüger in der Lindenstraße sein Unwesen getrieben. Mehrere Anwohner
der Straße meldeten sich beim Polizeikommissariat Osterholz und 
berichteten von einem etwa 30-jährigen Mann, der an den Haustüren von
zumeist älteren Menschen klingelt, um sich Geld "zu leihen". Als 
Vorwand nannte der Mann einen Notfall in seinem privaten Umfeld, der 
es nun erforderlich mache, eine weitere Strecke mit dem Auto zu 
fahren. Dafür benötige er Spritgeld. Zum Teil wurden dem Unbekannten 
kleinere Bargeldbeträge gegeben, zumeist wurde er von den Anwohnern 
jedoch abgewiesen, da ihnen die Sache verdächtig vorkam. Die Polizei 
Osterholz hat unterdessen die Ermittlungen wegen Betruges 
aufgenommen. Die Beamten bittet darum: Seien Sie misstrauisch, wenn 
fremde Personen an der Haustür klingeln! Nutzen Sie eine 
Türspaltsperre oder Türkette. Wenn Ihnen die Situation nicht geheuer 
ist, schließen Sie einfach die Tür. Übergeben Sie niemals Geld an 
unbekannte Personen. Informieren Sie die Polizei, wenn Personen mit 
derartigen Anliegen bei Ihnen oder in der Nachbarschaft unterwegs 
sind. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Polizei oder unter
www.polizei-beratung.de.


Person leicht verletzt
Lilienthal. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 
Mittwoch, gegen 18:30 Uhr, auf der Straße Beim neuen Damm. Ein 
37-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Straße Beim neuen Damm und bog im
Kreuzungsbereich nach links auf die Lilienthaler Allee ab. Dabei 
übersah er eine von links herannahende 61-jährige Toyota-Fahrerin, 
die hier bevorrechtigt unterwegs war. Bei dem folgenden Zusammenstoß 
zog sich die 61-Jährige leichte Verletzungen zu, sie musste in einem 
Krankenhaus behandelt werden. An den Autos entstanden Sachschäden von
rund 10.000 Euro. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: