Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 13.12.2014

LK Osterholz/Scharmbeck (ots) - Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Osterholz-Scharmbeck. Am 12.12.2014, gegen 09.25 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor der Lichtzeichenanlage auf der B 74 in Osterholz-Scharmbeck. Ein mit drei Personen besetzter PKW erkannte das Abbremsen eines vorausfahrenden PKW zu spät und fuhr auf. Die Insassen des auffahrenden PKW wurden leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Lilienthal. Am Freitag, gegen 18.00 Uhr, kam es in Lilienthal im Einmündungsbereich der K 8/K 9 zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 49-jährige PKW-Fahrerin befuhr die K 8 in Richtung Lilienthal und bog nach links in die K 9 Richtung Osterholz-Scharmbeck ein. Hierbei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden PKW, so dass es zum Zusammenstoß kam. In beiden Fahrzeugen saß jeweils ein Kind im Alter von 11 und 12 Jahren. Sie wurden leicht verletzt. Der entgegenkommende PKW wurde im Verlauf des Zusammenstoßes gegen einen weiteren PKW geschleudert, der auf der Linksabbiegerspur der K 8 verkehrsbedingt wartete und ebenfalls Richtung Osterholz-Scharmbeck abbiegen wollte. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12500 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten sich bei der Polizei in Lilienthal unter der Telefonnummer 04298-92000 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden Osterholz-Scharmbeck. Am Freitag, gegen 14.05 Uhr, liefen zwei Hunde über die Fahrbahn der B 74 zwischen den Ortsteilen Pennigbüttel und Westerbeck in Osterholz-Scharmbeck. Eine 32jährige PKW-Fahrerin aus Oerel bremste daraufhin ihren PKW ab. Ein 51jähriger PKW-Fahrer aus Hambergen, der dem Fahrzeug folgte, erkannte dies zu spät und fuhr auf. Und auch eine nachfolgende 33jährige PKW Fahrerin erkannte die abbremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den PKW des 51jährigen auf. Die Hunde hatten sich mittlerweile entfernt. Es soll sich dabei möglicherweise um einen Jack-Russel und einen Beagle gehandelt haben. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 6000 Euro. Die Polizei aus Osterholz-Scharmbeck bittet nun um Hinweise zu den unbekannten Hundebesitzern.

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden Osterholz-Scharmbeck. Am Freitag, gegen 20.20 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Hördorfer Weg in Osterholz-Scharmbeck zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Eine 42jährige Beifahrerin in einem der PKW wurde dabei verletzt. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 1800 Euro.

Verkehrsunfallflucht Lilienthal. Bei der Bergung eines PKW nach einem Verkehrsunfall an der Einmündung K8 /K 9 in Lilienthal wurde ein Abschleppwagen beschädigt. Ein 77jähriger Fahrer eines Kleintransporters beschädigte die offen stehende Tür des Abschleppwagens als er an diesem vorbei fuhr. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Verkehrsunfallstelle. Er konnte jedoch unmittelbar später im Rahmen der Fahndung durch die Polizei festgestellt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: