Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 13.12.2014

LK Verden/LK Osterholz (ots) - Einbruch. Verden-OT Walle. Im Zeitraum von Freitag 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr kommt es in der Poggenmoorstraße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter steigen in Abwesenheit der Hausbewohner in das Haus ein und fliehen nach der Tat unerkannt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Verden, unter Tel.:04231/8060 zu melden.

Betrunken mit dem Auto festgefahren.Kirchlinteln.Am Freitag,gegen 23.50 Uhr, wird der Polizei Verden ein im Straßengraben festgefahrenes Auto gemeldet. Als die Polizei vor Ort eintrifft, steht der Volkswagen Fox eines 34-jährigen aus Rotenburg mit dem Heck im Straßengraben. Im Fahrzeuginneren befindet sich der unverletzte 34-jährige Fahrzeugführer, welcher sich aus seiner misslichen Lage nicht alleine befreien konnte. Die Beamten stellen beim Fahrzeugführer deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest vor Ort ergibt einen Wert von 1,71 Promille. Eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines wird daraufhin angeordnet.

LKW-Unfall sorgt für Verkehrsbeeinträchtigungen.Achim. Am gestrigen Freitag gegen 12:30 Uhr befährt ein 37-jähriger LKW-Fahrer die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Münster und beabsichtigte über die Tangente auf die Autobahn 27 in Richtung Cuxhaven zu fahren. Im Bereich der Tangente kommt es plötzlich zu einem Reifenschaden an der Zugmaschine, wodurch der LKW ins Schlingern kommt und der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Hierdurch kommt er von der Fahrbahn ab und prallt gegen die Schutzplanke. An dem Sattelzug werden durch den Aufprall mehrere weitere Reifen beschädigt und die Hydraulikschläuche abgerissen. Aufgrund des Schadens war der LKW nicht mehr fahrbereit und musste vor Ort durch eine Fachfirma repariert werden. Weiter musste aufgrund des ausgetretenden Hydrauliköls die Fahrbahn gereinigt werden. Im Verlaufe der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen musste die Tangente komplett gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich des Bremer Kreuzes gekommen ist. Der Gesamtschaden an der Zugmaschine wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Brand in einem Schuppen. Oyten-OT Bassen. Am Freitag gegen 22.45 Uhr wurde von einem Grundstücksbesitzer zunächst Rauch, dann ein Feuer in einem Garagenanbau festgestellt. Nach Alarmierung trafen kurze Zeit später Feuerwehr und Polizei ein. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die Garage und das angrenzende Wohnhaus durch ihren schnellen Einsatz verhindern, der Anbau brannte aus. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Achim, Tel.:04202/9960 zu melden.

Unfallflucht. Achim. Eine 18-jährige Pkw- Fahrerin stellte ihren roten Fiat 500 Cinquecento im Zeitraum von Freitag 07.20 Uhr bis 11.00 Uhr auf dem Parkplatz des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums ab. Als sie den Pkw wieder aufsuchte, musste sie feststellen, dass der Außenspiegel der Beifahrerseite beschädigt worden war. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Achim,Tel.:04202/9960 zu melden.

Unfallflucht. Oyten-Sagehorn. Ein 30- jähriger Radfahrer fuhr mit seinem Rennrad auf dem linken Radweg der Sagehorner Dorfstraße in Richtung Fischerhude; nach der Beschilderung hätte er den rechten Radweg benutzen müssen. Aus einer Grundstücksauffahrt kam ein weißer Pkw Opel Corsa, vermutlich mit ROW- Kennzeichen, der nach rechts in Richtung Oyten abbiegen wollte und hierfür auf den Radweg einfuhr. Hierbei übersah er den dort fahrenden Radfahrer. Der Radfahrer konnte trotz Vollbremsung nicht rechtzeitig anhalten, kollidierte mit dem Vorderwagen des Corsa, stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der weiße Corsa fuhr unbeirrt und ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern in Richtung Oyten. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Oyten, Tel.:04207/1285 zu melden.

Leicht verletzt nach Auffahrunfall. Achim-Baden. Eine 37-jährige Führerin eines Pkw Renault wollte von der Straße Im Finigen nach links auf ein Grundstück abbiegen, blinkte, verringerte ihre Geschwindigkeit und musste verkehrsbedingt halten. Das bemerkte ein nachfolgender 56-jähriger Fahrer eines VW- Busses zu spät und fuhr auf den Renault auf. Die Fahrerin des Renault und das mitfahrenden Kind (11) wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 1.500 Euro.

Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt. Oyten. Ein Fußgänger (45) schob sein Fahrrad über die Achimer Straße (L 167), ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Zu diesem Zeitpunkt herrschte starker Verkehr. Auf der Richtungsfahrbahn Oyten bildete sich ein Stau. Als der Fußgänger sein Fahrrad zwischen zwei stehenden Fahrzeugen auf die Richtungsfahrbahn Achim schob, hielt er nicht an, sondern ging weiter. Er wurde sogleich von einem VW Golf erfasst, dessen Fahrerin (39) in Richtung Achim fuhr und den Fußgänger erst im letzten Augenblick sah. Der Fußgänger wurde vom VW Golf erfasst und wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf ca. 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: