Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Auto überschlug sich ++ Lkw-Fahrer übersieht entgegenkommendes Auto ++ Kind stürzt mit Fahrrad - Autofahrerin fährt weiter ++ Zeugen greifen couragiert ein ++ Autofahrer überfährt Chihuahua ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Auto überschlug sich
Lilienthal (hc). Am Dienstag, gegen 13:30 Uhr, überschlug sich ein 
Renault-Fahrer mit seinem Auto, als er auf der Straße Oberende von 
der Fahrbahn abkam. Der 71 Jahre alte Mann war auf der K8 in Richtung
Osterholz unterwegs, als er in einer Kurve zu weit nach rechts auf 
den Grünstreifen geriet. Als er gegenlenkte, verlor er die Kontrolle 
über das Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum 
überschlug sich der Pkw und blieb schließlich auf den Dach liegen. 
Der 71-Jährige wurde leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb 
unverletzt. Am Renault entstand ein Totalschaden.


Autofahrer fuhr weiter
Osterholz-Scharmbeck (hc). Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am 
Dienstag, gegen 10:45 Uhr, im Vorbeifahren eine Arbeitsmaschine der 
Stadt Osterholz, die auf der Hohetorstraße eingesetzt war, die Straße
zu reinigen. Der Unbekannte war mit einem schwarzen Pkw mit 
angehängtem Trailer unterwegs, als er die Straßenreinigungsmaschine 
streifte und dabei erheblich beschädigte. Der Schaden wird auf 2000 
Euro geschätzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. 
Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizei Osterholz unter 
Telefon 04791/3070 entgegen.


Zwei Verletzte nach Unfall
Osterholz-Scharmbeck (hc). Zwei Verletzte und zwei nicht mehr 
fahrbereite Autos waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstag, 
gegen 19 Uhr, auf der Rübhofstraße (K5). Eine 45 Jahre alte 
Opel-Fahrerin war auf der K5 in Richtung Innenstadt unterwegs. Als 
sie nach links in die Ahrensfelder Straße abbiegen wollte, übersah 
sie eine entgegenkommende 37-jährige Frau, die ebenfalls mit einem 
Opel unterwegs war. Nach der folgenden Kollision schleuderte das Auto
der 45-Jährigen gegen ein Verkehrsschild, welches dadurch umknickte. 
Beide Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Opel mussten 
abgeschleppt werden.


Lkw-Fahrer übersieht entgegenkommendes Auto
Lilienthal (hc). Zu einem Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw kam es am
Dienstag, gegen 7 Uhr, auf der Lilienthaler Allee. Ein 63 Jahre alter
Mann war mit seinem Lkw, an dem ein Anhänger angekoppelt war, auf der
Lilienthaler Allee in Richtung Bremen unterwegs. Als er nach links in
die Dr.-Sasse-Straße abbiegen wollte, missachtete er den Vorrang 
eines entgegenkommenden Renaults, in dem ein 23-jähriger Mann am 
Steuer saß. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Den Schaden an 
den Fahrzeugen beziffert die Polizei auf rund 8000 Euro. 


Kind stürzt mit Fahrrad - Autofahrerin fährt weiter
Osterholz-Scharmbeck (hc). Die Polizei Osterholz sucht nach Zeugen zu
einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, gegen 15 Uhr, im 
Kreisverkehr der Käthe-Kollwitz-Straße zugetragen hat. Nach 
bisherigen Erkenntnissen der Polizei war ein 13 Jahre alter Radfahrer
im Kreisverkehr unterwegs, als sich eine bislang unbekannte 
Autofahrerin mit ihrem Auto aus der untergeordneten 
Käthe-Kollwitz-Straße näherte. Sie stieß mit ihrem Auto gegen das 
Vorderrad des Kindes, das schließlich stürzte und sich dabei leicht 
verletzte. Die Autofahrerin hielt kurz an, setzte ihre Fahrt jedoch 
fort. Das Polizeikommissariat Osterholz ermittelt wegen unerlaubten 
Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, sich unter Telefon 
04791/3070 zu melden. 


Zeugen greifen couragiert ein
Grasberg (hc). Couragiert und erfolgreich stoppten Zeugen zwei 21- 
und 25 Jahre alte Diebe am Dienstag, gegen 10:30 Uhr, die auf dem 
Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Wörpedorfer Straße nach 
einem Portmonee griffen. Während ein 48 Jahre alter Kunde des Marktes
seine Waren in sein Auto packte, entwendete einer der Täter die 
Tasche des Mannes. Der Kunde bemerkte jedoch die Tat und rief um 
Unterstützung durch andere Passanten. Die ließen sich nicht lange 
bitten und stellten sich dem Dieb couragiert in den Weg. Als sich der
Täter von seinem Komplizen im Auto abholen ließ, um in Richtung 
Ottersberg zu flüchten, nahm ein Passant die Verfolgung mit seinem 
Auto auf. Zeitgleich wurde die Polizei alarmiert. Eine Streife der 
Polizeistation Ottersberg schließlich stoppte das Duo in Ottersberg 
und nahm es mit zur Dienststelle. Das Diebstahlsopfer kann sich 
freuen, der Mann erhält das Diebesgut, bei dem es sich um Bargeld 
handelt, wieder zurück. Die Polizeistation Grasberg ermittelt gegen 
die Täter und lobt ausdrücklich die mutigen Zeugen, denen es zu 
verdanken ist, dass die Diebe ermittelt werden konnten und der 
Geschädigte sein Geld zurück erlangt.


Autofahrer überfährt Chihuahua und flüchtet
Worpswede (hc). In der Bergstraße überfuhr bereits am Dienstag, den 
18.11.2014, ein unbekannter Autofahrer einen Hund. Der Chihuahua lief
gegen 17 Uhr im dortigen verkehrsberuhigten Bereich, als er von einer
hellen Limousine erfasst wurde. Der unbekannte Autofahrer setzte 
seine Fahrt fort. Die Polizeistation Worpswede hat die Ermittlungen 
wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon 
04792/1235 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: