Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern ++ Direkt auf die Überholspur gewechselt ++ Frontalzusammenstoß auf dem Berliner Ring ++ Unfallflucht auf der Reeperbahn ++ Sonne ++

Landkreis Verden (ots) -

Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern
Verden (hc). An der Lindhooper Straße kam es am Montag, gegen 12:30 
Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 20- und 
22-jährigen Kontrahenten. Der jüngere der beiden Männer wurde dabei 
leicht verletzt. Das Motiv für die Schlägerei ist unklar. Die Polizei
Verden hat beide Beteiligten bereits ermittelt und Verfahren wegen 
Körperverletzung eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter 
Telefon 04231/8060 zu melden.


Direkt auf die Überholspur gewechselt
Verden (hc). Eine gefährliche Situation mit einer anschließenden 
dreisten Unfallflucht ereignete sich am Montag, gegen 8:20 Uhr, auf 
der A 27. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr auf die A 27 in 
Richtung Cuxhaven auf. Er zog an der Anschlussstelle Verden-Ost 
direkt von der Auffahrt auf die linke Spur. Dabei achtete er nicht 
auf den nachfolgenden Verkehr. Ein von hinten kommender Fahrer eines 
Ford Transit wich zwar nach links aus, konnte einen seitlichen 
Zusammenstoß mit dem Unbekannten nicht verhindern. Nach der Kollision
setzte der Unfallverursacher, der mit einem schwarzen Auto unterwegs 
gewesen sein soll, seine Fahrt fort und flüchtete. Am Ford entstand 
ein Schaden von rund 2000 Euro. Die Autobahnpolizei Langwedel 
ermittelt wegen Unfallflucht und bittet unter 04232/945990 um 
Hinweise.


Frontalzusammenstoß auf dem Berliner Ring
Verden (hc). Frontal stießen zwei Fahrzeuge am Montag, gegen 8:20 
Uhr, auf dem Berliner Ring zusammen. Eine 23-jährige Citroen-Fahrerin
wollte nach links in die Borsteler Straße abbiegen. Dabei übersah sie
eine entgegenkommende, 40 Jahre alte Skoda-Fahrerin. Bei dem 
Frontalzusammenstoß wurden beide Autos erheblich beschädigt. Beide 
Autofahrerinnen sowie ein fünfjähriges Mädchen im Citroen wurden 
leicht verletzt. An den Pkw entstanden Schäden von rund 13000 Euro.


Unfallflucht auf der Reeperbahn
Verden (hc). Vermutlich mit einem Pkw war ein Unbekannnter unterwegs,
als er am Montag, zwischen 13 Uhr und 13:15 Uhr, einen auf dem 
Reeperbahnparkplatz geparkten Ford rammte. Es entstand erheblicher 
Schaden am geparkten Auto. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht.
Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.


Sonne blendete
Langwedel (hc). Vermutlich weil ihn die Sonne blendete, fuhr ein 
82-jähriger Opelfahrer am Montag, gegen 15 Uhr, frontal auf einen auf
der rechten Fahrbahnseite der Rotenburger Straße abgestellten Lkw. 
Der Mann, der in Richtung Völkerser Landstraße unterwegs war, musste 
wegen schwerer Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus 
gebracht werden. An Opel und Lkw entstanden Schäden von rund 3000 
Euro. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: