Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Trickdiebe in Völkersen unterwegs ++ Unfallfahrer flüchtet ++ Kollision mit Damhirsch ++ Unfallfahrer flüchtet ++ Auffahrungfall fordert zwei Verletzte ++ Zwei Autos nicht fahrbereit ++

Landkreis Verden (ots) -

Trickdiebe in Völkersen unterwegs
Langwedel/Völkersen (hc). Trickdiebe trieben am Dienstag kurz vor 15 
Uhr in Völkersen ihr Unwesen. Als Schornsteinfeger bekleidet 
klingelten sie an der Tür einer an der Ottersberger Straße wohnenden 
älteren Frau. Während ein Täter im Heizungsraum vermeintliche 
Arbeiten durchführte und hier die Geschädigte ablenkte, begab sich 
der andere Täter in die anderen Räume der Wohnung. Die Täter 
erbeuteten schließlich diversen Schmuck sowie ein Sparbuch. 
Anschließend verschwanden sie mit einem VW Caddy mit Aufschrift. 
Beide etwa 30 Jahre alten Männer werden beschrieben als etwa 170 cm 
große und schlanke Männer mit dunkler Bekleidung. Hinweise nimmt die 
Polizeistation Langwedel unter Telefon 04232/7617 entgegen.


Unfallfahrer flüchtet
Oyten/Bassen (hc). Ein BMW stieß beim Ausparken am Dienstag, um 10:20
Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Sonnenblumenweg 
gegen einen Laternenmast, der dadurch erheblich beschädigt wurde. Der
Fahrer des BMW flüchtete trotz des Schadens in Höhe von 1600 Euro vom
Unfallort. Zeugen, die den Zusammenstoß gesehen haben, werden 
gebeten, sich bei der Polizeistation Oyten unter Telefon 04207/1285 
zu melden.


Kollision mit Damhirsch
Kirchlinteln (hc). Auf der Hauptstraße kam es am Dienstag, gegen 
17:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, der durch einen Damhirsch 
verursacht wurde. Ein 26 Jahre alter Ford-Fahrer konnte nicht mehr 
rechtzeitig bremsen und stieß frontal gegen den Hirsch, der plötzlich
die Fahrbahn überquerte. Das Tier wurde auf die Gegenfahrbahn 
geschleudert und hier von einer 50 Jahre alten Audi-Fahrerin 
überrollt. Der Damhirsch verendete eingeklemmt unter dem Audi. Beide 
Autos wurden massiv beschädigt. Der Schaden wird auf über 7000 Euro 
geschätzt. Für die Räumung der Unfallstelle war der Hauptstraße für 
eine Stunde halbseitig gesperrt. 


Unfallfahrer flüchtet
Achim (hc). Mit einem unbekannten Fahrzeug stieß ein Autofahrer in 
der Nacht von Montag auf Dienstag gegen einen am Fahrbahnrand der 
Bergstraße geparkten Opel Astra. Hier entstand ein Schaden von über 
1000 Euro. Der Unbekannte beging Unfallflucht. Die Polizei Achim hat 
die Ermittlungen aufgenommen.


Auffahrungfall fordert zwei Verletzte
Oyten/Oyterdamm (hc). Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 
Dienstag, gegen 20 Uhr, auf der Straße Oyterdamm. An der 
Ampelkreuzung zur A27 kam es zu einem Rückstau, den ein 58-jähriger 
Skoda-Fahrer übersah. Er fuhr mit seinem Auto auf eine vor ihm 
wartende Hyundai-Fahrerin auf. Beide 28 und 35 Jahre alte Frauen im 
Hyundai wurden leicht verletzt. Der Schaden an den Pkw wird auf 2000 
Euro geschätzt. 


Zwei Autos nicht fahrbereit
Achim (hc). Eine Verletzte und zwei nicht mehr fahrbereite Autos - 
dies ist das Resultat eines Unfalls, der sich am Dienstag, gegen 
17:40 Uhr, auf der Verdener Straße ereignet hat. Als eine 46 Jahre 
alte Opel-Fahrerin nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, 
übersah sie einen entgegenkommenden Hyundai, der von einer 
54-Jährigen gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurde die 54-Jährige 
leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, der Schaden
wird auf 12000 Euro geschätzt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: