Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

18.08.2014 – 13:47

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Schaufensterscheibe eingeworfen ++ Über Pkws gelaufen ++ Fahrer einer Sattelzugmaschine berauscht ++ Zeugen gesucht ++

Landkreis Verden (ots)

Schaufensterscheibe eingeworfen
Achim-Baden (hc). Ein lautes Klirren verursachten unbekannte Täter am
Montagmorgen gegen 1:45 Uhr in der Bahnhofstraße. Durch die 
Schaufensterscheibe eines Reisebüros wurde ein Stein geworfen. 
Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei 
Achim bittet Zeugen unter Telefon 04202/9960 um Hinweise.


Über Pkws gelaufen
Verden (hc). Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag lief ein
unbekannter Täter über zwei in der Straße Am Meldauer Berg geparkte 
Pkw. Ein Skoda und ein Renault wurden durch die Tat beschädigt. Der 
Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Polizei Verden 
ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich unter 
Telefon 04231/8060 zu melden.


Fahrer einer Sattelzugmaschine berauscht
Achim-Baden (hc). Während einer Kontrolle eines Fahrers einer 
Sattelzugmaschine stellten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel am 
Sonntag um 12:20 Uhr auf der A 27 drogentypische Ausfallerscheinungen
bei dem Mann fest. Auf dem Parkplatz Badener Holz kontrollierten die 
Beamten den 22-Jährigen, der in Richtung Walsrode unterwegs war, 
daher eingehender auf den Konsum von Drogen. Ein Schnelltest am 
Kontrollort verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme 
durchgeführt sowie die Weiterfahrt untersagt. Den 22 Jahre alten 
Lkw-Fahrer erwartet ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.


Zeugen gesucht
Achim-Baden (hc). Nach einer Unfallflucht auf der A1 sucht die 
Autobahnpolizei Langwedel nach Zeugen. Ein 42 Jahre alter VW-Fahrer 
befuhr am Montag gegen 7:30 Uhr die A1 in Richtung Bremen. Kurz 
hinter der Anschlussstelle Posthausen zog plötzlich ein leerer 
Autotransporter vom rechten Fahrstreifen nach links. Der nachfolgende
VW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem hinteren Teil des 
Aufliegers trotz einer Bremsung nicht mehr verhindern. Am Pkw 
entstand erheblicher von geschätzten 9000 Euro. Der 
unfallverursachende Lkw-Fahrer beging Unfallflucht. Zeugen des 
Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Langwedel unter 
04232/945990 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz