Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Frontalzusammenstoß knapp verhindert ++ Radfahrer zusammengeprallt ++ Unfallfahrer schwer alkoholisiert ++ Diebstahl aus Pkw ++

Landkreis Verden (ots) -

Frontalzusammenstoß knapp verhindert
Thedinghausen (hc). Relativ glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, 
der sich am Montag gegen 12:20 Uhr auf der Achimer Landstraße (L156) 
ereignet hat. Ein 77 Jahre alter VW-Fahrer befuhr die L156 aus Achim 
kommend in Richtung Thedinghausen, als er sich trotz durchgezogener 
Linie dazu entschloss, einen vor ihm fahrenden Traktor mit großem 
Anhänger zu überholen. Dass sich zudem ein Betonmischer von vorne 
näherte, übersah der Mann scheinbar. Weil der Traktor und der 
Betonmischer jeweils äußerst rechts fuhren, konnte der VW-Fahrer 
durch die großen Fahrzeuge hindurch fahren, sodass es nicht zu einem 
Frontalzusammenstoß kam. Eine seitliche Berührung der Fahrzeuge hat 
es allerdings gegeben. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Der 
77-Jährige verletzte sich bei dem Unfall zudem leicht. 


Radfahrer zusammengeprallt
Achim/Uesen (hc). Leichte Verletzungen zog sich am Samstag, um 11:15 
Uhr, eine 76-jährige Frau zu, als sie auf dem Radweg der Uesener 
Feldstraße mit einem Kind, das ebenfalls mit einem Rad unterwegs war,
zusammenstieß. Der Junge kam aus einem Waldweg und übersah offenbar 
die Frau, die daraufhin stürzte. Nachdem sich das Kind mehrfach 
entschuldigte, trennten sich die beiden Radfahrer, ohne die 
Personalien auszutauschen. Die Eltern des Jungen werden gebeten, sich
bei der Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 zu melden.


Unfallfahrer schwer alkoholisiert
Oyten (hc). Auf der A1 verursachte ein schwer betrunkener Mann in 
Höhe Oyten am Montag, gegen 15:40 Uhr, einen Verkehrsunfall. Aus noch
nicht geklärter Ursache stand ein 59 Jahre alter Citroen-Fahrer auf 
dem Seitenstreifen der A1 in Richtung Bremer Kreuz. Als er wieder 
losfuhr, achtete er offenbar nicht auf den nachfolgenden Verkehr. Als
er anfuhr, stieß er auf dem rechten Fahrstreifen gegen einen hier 
fahrenden Sattelzug, der von einem 54 Jahre alten Mann gelenkt wurde.
Der Pkw des 59-Jährigen schleuderte daraufhin wieder nach rechts, wo 
er beschädigt zum Stehen kam. Beide Männer blieben unverletzt, der 
Citroen musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 3500 Euro 
geschätzt. Bereits dem Lkw-Fahrer fiel auf, dass der Autofahrer 
offenbar alkoholisiert war. Dieser Verdacht bestätigte sich. 2,81 
Promille ergab ein Alkoholtest der Polizei bei dem 59-Jährigen. Gegen
ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs 
eingeleitet. Den Führerschein nahmen die Beamten dem Mann ab.


Diebstahl aus Pkw
Achim/Badenermoor (hc). Am Montagnachmittag, zwischen 12:15 Uhr und 
17:45 Uhr, schlug ein Unbekannter eine Seitenscheibe eines Autos ein,
das auf dem Parkplatz des Golfclubs an der Roedenbeckstraße 
abgestellt war. Aus dem Innenraum griff sich der Täter eine Tasche 
mit diversem Inhalt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über Tausend 
Euro. Die Polizeiinspektion Verden/Osterholz registriert in jüngster 
Vergangenheit eine Häufung von Pkw-Aufbrüchen. Die Beamten reagieren 
darauf unter anderem mit zivilen Streifenfahrten, sind aber weiterhin
auch auf die Aufmerksamkeit der Mitbürger angewiesen. Lassen Sie 
keine Wertgegenstände in den Autos! Melden sie verdächtige 
Beobachtungen der Polizei. Im aktuellen Fall in Badenermoor werden 
Hinweise unter Telefon 04202/9960 entgegengenommen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: