Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

28.07.2014 – 15:00

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Küchenbrand fordert zwei Verletzte ++ 23-Jähriger nach Schlägerei verletzt ++ Unbekannter beschädigt drei Pkw ++ Hoher Schaden an Opel ++ Vier Verletzte bei Unfall auf Autobahn ++

Landkreis Verden (ots)

Küchenbrand fordert zwei Verletzte
Achim (hc). Zu einem Küchenbrand rückten am Sonntag Feuerwehr und 
Beamte der Polizei Achim aus. Gegen 16:30 Uhr geriet eine Küche eines
Einfamilienhauses in der Straße "Am Neuen Lande" in Brand. 13 Kräfte 
der Feuerwehr Achim sowie der Ortsfeuerwehr Baden waren damit 
beschäftigt, den Brand einer Dunstabzugshaube der Küche zu löschen. 
Die Hausbewohner hatten zuvor bereits erste Löschmaßnahmen 
eingeleitet. Die Feuerwehr verhinderte erfolgreich, dass der Brand 
auf das Gebäude übergriff. Zwei Bewohner des Hauses, eine 28 Jahre 
alte Frau sowie ein zwei Monate altes Baby, wurden mit dem Verdacht, 
Rauchgase inhaliert zu haben, leicht verletzt in eine Klinik 
gebracht. Die Schadenhöhe ist bislang unklar. Die Polizei Achim ist 
zurzeit damit beschäftigt, die Brandursache zu ermitteln.


Elektroroller entwendet
Achim / Uphusen (hc). Ein vor einer Haustür abgestellter 
Elektroroller wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einem 
Grundstück in der Uphuser Heerstraße entwendet. Der Elektroroller der
Marke "Charly" hatte das Kennzeichen 946WXO. Der Schaden wird auf 
1000 Euro geschätzt. Die Polizei Achim ermittelt wegen schweren 
Diebstahls.


23-Jähriger nach Schlägerei verletzt
Verden (hc). Leicht verletzt wurde am Sonntagmorgen, gegen 3 Uhr, ein
23-Jähriger bei einer Schlägerei auf dem Anita-Augspurg-Platz. Vor 
einem Lokal gerieten offenbar mehrere Personen aneinander. Am Ende 
blieb der junge Mann verletzt auf dem Boden liegen und musste mit 
leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bislang ist
unklar, wer für die Verletzungen verantwortlich ist. Die Polizei 
Verden ermittelt wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, sich unter
Tel. 04231/8060 zu melden.


Unbekannter beschädigt drei Pkw
Verden (hc). Drei im Brunnenweg geparkte BMW wurden am frühen 
Sonntagmorgen, zwischen 02:00 Uhr und 09:00 Uhr, von einem 
Unbekannten beschädigt. Der Täter lief offenbar über die drei Autos, 
auf einem Pkw-Dach sprang er sogar auf und ab. Dadurch wurden die BMW
erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 4000 
Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 
Telefon 04231/8060 zu melden. 


Hoher Schaden an Opel
Oyten (hc). Zu einer seitlichen Berührung zweier Fahrzeuge kam es am 
Sonntag, gegen 14:45 Uhr, auf der A 1 in Richtung Hamburg. Ein Skoda 
wechselte in Höhe Oyten vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen 
und stieß seitlich gegen einen dort fahrenden Opel Meriva. Beide 
Fahrzeuge wurden dadurch beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr 
unbeirrt weiter und beging Unfallflucht. Der Opel-Fahrer kam mit dem 
Schrecken und einem Schaden in Höhe von 2000 Euro an seinem Pkw 
davon. Die Autobahnpolizei Langwedel ermittelt wegen Unfallflucht und
bittet Zeugen, sich unter Telefon 04232/945990 zu melden.


Vier Verletzte bei Unfall auf Autobahn
Oyten (hc). Am Sonntag, gegen 18 Uhr, verletzten sich bei einem 
Verkehrsunfall auf der A 1 in Höhe Oyten vier Personen. Auf der 
Fahrbahn in Richtung Osnabrück überholte eine 42 Jahre alte 
Dortmunderin mit ihrem Wohnwagengespann einen Sattelzug. Dabei 
schaukelte sich der Wohnwagen derart auf, dass die Frau die Kontrolle
über ihr Zugfahrzeug, einem Geländewagen, verlor. Sie touchierte mit 
dem Gespann die rechte Betonleitwand, schleuderte anschließend quer 
über die Fahrbahn und prallte dann gegen die linke Betonleitwand. 
Anschließend überschlug sich der Landrover und kam auf dem Dach zum 
Liegen. Der Wohnwagen riss ab und blieb schwer beschädigt auf der 
Autobahn liegen. Die 42-Jährige sowie drei weitere Personen im 
Zugfahrzeug, ein 48 Jahre alter Mann sowie zwei 10 und 12 Jahre alte 
Kinder, wurden leicht verletzt. Am Geländewagen und am Wohnwagen 
entstanden Totalschäden. Die Schadenhöhe wird auf 12.000 Euro 
geschätzt.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz