Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

04.07.2014 – 22:52

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Sportbootführer durch Explosion auf der Weser verletzt ++

Landkreis Verden (ots)

Sportbootführer durch Explosion auf der Weser verletzt
Thedinghausen/Horstedt (hc). Zu einer Explosion kam es Freitagabend 
auf einem Sportboot auf der Weser. Ein 57-jähriger Mann aus Osterholz
bereitete sein Boot am Campingplatz Horstedt für eine Fahrt am 
Wochenende vor, als er gegen 21:10 Uhr den Motor des Kajütbootes 
startete. Im Moment des Motorstarts explodierte der Innenbordermotor.
Durch die Wucht der Detonation schlug dem Bootseigner eine Klappe 
entgegen, wodurch sich der Mann verletzte. Zusammen mit einem 
Verwandten versuchte er, das in Brand geratene Boot zu löschen. Dies 
gelang den zwei Männern nicht, daher rückten Einsatzkräfte der 
Feuerwehren aus Verden, Achim, Thedinghausen, Riede, Horstedt, Dreye 
und Diepholz sowie das Technische Hilfswerk zum Einsatzort aus. Die 
Wasserrettung des DLRG Verden und Otterstedt unterstützte den 
Einsatz.
Das Boot wurde durch die Explosion völlig zerstört. Die Feuerwehr war
zudem mit der Löschung des verursachten Uferböschungsbrandes 
beschäftigt. Der Bootseigner kam mit leichten Verletzungen in ein 
Krankenhaus. Die Ursache für die Detonation ist bislang ungeklärt, 
ein technischer Defekt wird vermutet. Die Bergung des Sportbootes 
dauert zurzeit an. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz