Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

21.04.2014 – 10:09

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung für den 21.04.2014

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots)

Berauscht auf dem Roller unterwegs

Dörverden - Den richtigen Riecher bewiesen Beamte des Einsatz- und Streifendienstes Verden als sie am Ostersonntag gegen 12:30 Uhr einen Rollerfahrer in Nocke überprüften. Die Kontrolle ergab, dass der 23-jährige Dörverdener nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem ergaben sich noch Hinweise darauf, dass er unter der Einwirkung von Drogen stand, welches durch einen ersten Vortest bestätigt wurde. Die Folge war die Entnahme einer Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Unfallursache Schnürsenkel

Verden - Glück im Unglück hatte am Sonntag ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Celle, der gegen 16:30 Uhr auf der Hamburger Straße in Verden unterwegs war. In Höhe des neuen Gewerbegebietes Verden-Nord gelangte vermutlich ein Schnürsenkel seines Stiefels in die Kette der Maschine. Das Hinterrad der Honda blockierte und der Motorradfahrer stürzte dadurch auf die Straße. Dank guter Schutzkleidung blieb der Mann unverletzt, an seiner Maschine entstand allerdings ein geschätzter Schaden von 2500,-EUR. Das Motorrad musste im Anschluss abgeschleppt werden, die Feuerwehr Dauelsen streute eine entstande Ölspur ab.

Roller war getunt

Verden - Bei der Kontrolle eines 17-jährigen Rollerfahrers am Sonntag Nachmittag auf der Hamburger Straße stellten die Beamten fest, dass der junge Blenderaner an seinem Kleinkraftrad herumgebastelt hatte. Durch Manipulationen am Peugeot-Roller wurde das Gefährt führerscheinpflichtig, den der junge Mann nicht vorweisen konnte. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und informierten die Erziehungsberechtigten. Die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis war die Folge.

In der Öffentlichkeit uriniert - Strafverfahren eingeleitet

Walsrode - In der Nacht zu Ostermontag befuhr eine Besatzung der Autobahnpolizei Langwedel den Parkplatz Hamwiede, Fahrtrichtung Hannover an der A 27. Hier stellten die Beamten einen 29-jährigen aus Bremerhaven in der Zufahrt zum Parkplatz fest, der neben einem Pkw aus Unna stand und öffentlich urinierte. Bei der weiteren Kontrolle bemerkten sie eine nicht unerhebliche Alkoholbeeinflussung des Mercedesfahrers. Ein erster Test am Alcomaten ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Außerdem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, zu allem Überfluss lag der benutzte Pkw auch noch als gestohlen zur Fahndung ein. Die Beamten ließen daher bei dem Beschuldigten eine Blutprobe entnehmen und leiteten mehrere Strafverfahren u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den 29-jährigen ein. Der Pkw wurde sichergestellt.

Pressemeldung des PK Achim vom 21.04.2014

Diebstahl von Fahrzeugteilen

Achim - Unbekannte entwendeten von einem am Bakenberg geparkten BMW beide Außenspiegel einschließlich der Gläser und des Verstellmotors. Zeugen, die am Sonntag zwischen 10:45 Uhr und 18:00 Uhr hier verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden.

Ottersberg, Pkw-Stellplatz in der Bergstraße, nahe Große Straße

So., 20.04.14, 10.15 bis 10.30h

Eine 26jährige Pkw- Fahrerin will mit ihrem Citroen C 2 ausparken und übersieht dabei den ordnungsgemäß abgestellten VW Beetle. Beim Rückwärtsfahren touchiert sie einen Beetle, verursacht dabei leichten Sachschaden und entfernt sich, ohne sich weiter zu kümmern. Die Unfallverursacherin kann anschließend ermittelt werden. Die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Unerlaubtem Entfernens vom Unfallort war die Folge.

Pkw angefahren

Achim - Vermutlich durch einen Radfahrer wurde ein in der Straße An der Marsch abgestellter Golf am Ostersonntag angefahren. Der Golf stand auf dem Grünstreifen kurz hinter dem Anna-Marsch-Weg zwischen 21 Uhr und 22 Uhr. Der unbekannte Radfahrer streifte im Vorbeifahren das Fahrzeug, so dass Kratzer im Kotflügel entstanden. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Achim unter Tel. 04202/9960.

Einbruch in Rohbau

Riede - Zwischen Samstag, 18:00 Uhr, und Sonntag, 05:00 Uhr, gelangten bisher unbekannte Täter auf die Baustelle eines im Rohbau befindlichen landwirtschaftlichen Betriebes am Okeler Damm. Dort hebelten sie eine Tür auf und entwendeten Werkzeuge und eine größere Menge Kabel. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Personen, denen im Tatzeitraum verdächtige Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, die der Polizei Achim unter Tel. 04202/9960 mitzuteilen.

i.A. Biese, PHK

Pressemitteilung des PK Osterholz vom 21.04.14

Trecker unbefugt benutzt

Osterholz-Scharmbeck - Zu einem unbefugten Gebrauch eines Ackerschleppers kam es in der Nacht auf Ostersonntag in der Straße Osternheide in Osterholz-Scharmbeck. Dem unbekannten Täter gelang es, einen auf dem landwirtschaftlichen Anwesen abgestellten Trecker kurzzuschließen. Anschließend fuhr er mit dem Trecker auf dem Hof herum und verursachte verschiedene Sachschäden. Die unerlaubte Fahrt endete schließlich nach einer Kollision mit einem Baum. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

Versuchter Einbruch

Ritterhude - In der Nacht auf Ostersonntag ereignete sich in der Dorfstraße in Ritterhude-Platjenwerbe ein versuchter Einbruchdiebstahl. Der unbekannte Täter zerstörte zunächst eine Fensterscheibe, um in das seit Jahren leerstehende Gebäude zu gelangen. Er ließ jedoch aus unbekannten Gründen von seinem weiteren Vorhaben ab. Das Gebäude betrat er nicht. Ohne Diebesgut verließ er den Tatort und hinterließ einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Schlägerei auf offener Straße - Zeugen gesucht

Worpswede - In der Nacht zu Ostermontag kam es aus bislang unbekannten Gründen in der Findorffstraße in Worpswede zu einer Schlägerei, an der mehrere Personen beteiligt gewesen sein müssen. Nach ersten polizeilichen Feststellungen dürften zwei Personengruppen aneinander geraten sein. Aus der Menge heraus wurde zumindest eine Person mit einem Gegenstand getroffen und leicht verletzt. Die Person musste im Rettungswagen behandelt werden. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Polizeistation Worpswede unter der Telefonnummer 04792/1235 in Verbindung zu setzen.

Zigarettenautomat aufgesprengt

Osterholz-Scharmbeck - In der Nacht zu Ostersonntag kam es in der Käthe-Kollwitz-Straße in Osterholz-Scharmbeck zur Sprengung eines Zigarettenautomaten. Gegen 01:30 Uhr bemerkten Anwohner einen lauten Knall. Die sofort alarmierte Polizei konnte keinen Tatverdächtigen mehr in Tatortnähe feststellen. Am Automaten entstand erheblicher Sachschaden von geschätzten 1000 Euro. Diebesgut haben die unbekannten Täter jedoch nicht erlangen können. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Osterholz unter der Telefonnummer 04791/307-0 in Verbindung zu setzen!

Unfallverursacher gesucht

Grasberg - Am Sonntag ereignete sich zwischen 01:00 und 11:00 Uhr in der Straße Im Wiesengrund in Grasberg ein Verkehrsunfall. Der bislang unbekannte Verursacher fuhr dabei mit seiner Fahrzeugfront gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte Pkw gegen einen weiteren Pkw geschleudert. An beiden Pkw wurde erheblicher Sachschaden festgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grasberg unter der Telefonnummer 04208/1222 in Verbindung zu setzen!

Im Auftrage Däter, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Erweiterte Wachfunktion
POK Biernath
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung